11. Juni 2019

Druckansicht

Arbeitseinsatz in Heltau: Aufruf der Kirchengemeinde

Als 1984 die Heltauer Kirche das letzte Mal grundlegend renoviert wurde, arbeiteten sehr viele Heltauer ehrenamtlich mit und legten Hand an. Ihnen allen gelten unser Dank und unsere Anerkennung. Nun ist wieder eine umfassende Renovierung des Kirchengebäudes nötig.
Die projektierten Kosten belaufen sich auf 1,6 Millionen Euro. Der größte Teil wird durch Mittel der EU abgedeckt (siehe dazu auch Kirchenburg Heltau wird restauriert). Kleinere Beträge decken das Landeskonsistorium der Evangelischen Kirche A.B. in Rumänien und die Evangelische Kirchengemeinde Heltau. Dennoch bleiben ca. 2% der Kosten ungedeckt; diese sollen durch Eigenmittel der Kirchengemeinde und der HOG Heltau finanziert werden. Wir wollen die Tradition des ehrenamtlichen, freiwilligen Einsatzes zu Gunsten unserer Kirche, dem Wahrzeichen unserer Heimat, fortsetzen und bewahren und bitten alle Heltauer weltweit, dies Projekt zu unterstützen: a) in Form von Spenden; b) in Form eines aktiven Arbeitseinsatzes. Ehrenamtliche Helfer fällen 1984 Tannen, bevor ...Ehrenamtliche Helfer fällen 1984 Tannen, bevor die eigentliche Renovierung der Kirchenburg Heltau starten kann. Foto: Archiv der HOG Heltau Es wird von uns nicht erwartet, dass wir auf dem Gerüst stehen oder sonstige sicherheitsrelevante Arbeiten ausführen, sondern vielmehr sollen unterstützende Leistungen und Handreichungen erbracht werden. Wir stellen uns vor, dass im Zeitraum von Juni bis Ende August der Pfarrgarten zum Zeltlager wird – ein Arbeitscamp also. Bitte Zelte mitbringen. In der Praktikantenwohnung gibt es einen Wasch- und Duschraum, ebenso können die Küche und zwei weitere Schlafräume genutzt werden. Es wird nicht nur gearbeitet, sondern nach Feierabend auch gefeiert und der ein oder andere Grillabend veranstaltet. Für die Verpflegung wird die HOG Heltau ein Budget zur Verfügung stellen. Wir werden in zwei Etappen vor Ort zum Einsatz kommen: vom 23. Juni bis 5. Juli und noch einmal im August für zwei Wochen. Noch ist kein fester Einsatzplan definiert. Jeder kann sich individuell vor Ort in den Arbeitsprozess einbringen. Um besser planen zu können, bitten wir um Anmeldung, wer wann in Heltau dabei sein kann, bei Inge und Heinz Hermann, Telefon: (07903) 2232, E-Mail: Heinz[ät]HOG-Heltau.de; Pfarrer Laszlo Zoran Kezdi, Telefon: (0040-744) 540728, E-Mail: Office[ät]ekh.ro.

Schlagwörter: Heltau, Kirchenburg, Arbeitseinsatz, HOG, Kirchengemeinde

Nachricht bewerten:

11 Bewertungen: +

Noch keine Kommmentare zum Artikel.

Zum Kommentieren loggen Sie sich bitte in dem LogIn-Feld oben ein oder registrieren Sie sich.

Schließen
Registrieren! | Passwort vergessen?
Schließen