16. März 2020

Druckansicht

Bundes- und Landesgeschäftsstelle des Verbandes nur eingeschränkt erreichbar

Wegen der Corona-Pandemie und der dadurch bedingten Ausrufung des Katastrophenfalls in Bayern, wo der Verband der Siebenbürger Sachsen in Deutschland e. V. seinen Sitz hat, ist der Betrieb in der Bundesgeschäftsstelle in München vorerst nur noch eingeschränkt möglich. Die Geschäftsstelle des Landesverbandes Bayern ist bis Mitte April nicht besetzt.
Prüfen Sie bitte die Dringlichkeit Ihres Anliegens und verschieben Sie alles nicht Notwendige auf einen späteren Zeitpunkt. Anrufe können nur sehr eingeschränkt entgegengenommen werden. Deshalb empfehlen wir Ihnen, eine schriftliche Anfrage per E-Mail an verband [ät] siebenbuerger.de, Fax (089) 23660915 oder auf dem Postweg an den Verband der Siebenbürger Sachsen, Karlstraße 100, 80335 München, zu senden.

Das Bundeskulturreferat des Verbandes sowie die Redaktion und Anzeigenabteilung der Siebenbürgischen Zeitung arbeiten bis auf Weiteres in gewohnter Weise und sind telefonisch bzw. per E-Mail zu erreichen.

Falls sich die aktuelle Lage ändert, informieren wir Sie an dieser Stelle.

Lesen Sie zur Lage im Verband auch das Schreiben des Bundesvorsitzenden Rainer Lehni vom 14. März und die Information über die Absage des diesjährigen Heimattages.

Schlagwörter: Verband, Bundesgeschäftsstelle, Landesverband Bayern, Corona

Nachricht bewerten:

16 Bewertungen: ++

Noch keine Kommmentare zum Artikel.

Zum Kommentieren loggen Sie sich bitte in dem LogIn-Feld oben ein oder registrieren Sie sich.

Schließen
Registrieren! | Passwort vergessen?
Schließen