29. November 2012

Druckansicht

Carl Wolffs fortschrittliche Wirtschaftstradition fortführen

Für frischen Wind bei der Carl Wolff Gesellschaft (CWG) sorgen fünf neue Mitglieder im Vorstand: Bei der Mitgliederversammlung am 10. November in Fürth wählten die 25 anwesenden Mitglieder zusätzliche Verantwortliche, die den alten Vorstand bei seiner Arbeit entlasten sollen. Wilhelm Beer, Gwendoline Onghert-Renten, Dagmar Hensel, Mathias Krauss und Gerhard Rechert unterstützen die bereits bekannten Vorstandsmitglieder bei ihrer ehrenamtlichen Arbeit für den Wirtschaftsclub.
Denn eines liegt allen am Herzen: Die Fortführung der freiheitlichen und fortschrittlichen siebenbürgischen Wirtschaftstradition im Sinne von Carl Wolff, dem Namensgeber der Gesellschaft. So folgten rund 30 Teilnehmer aus Deutschland, Frankreich und Rumänien der Einladung des CWG-Vorstands in den Wintergarten der Stadthalle in Fürth. Gastgeber der Veranstaltung war die Eventagentur chek media. Auf der Tagesordnung standen organisatorische Themen, wie die Wahl des Vorstands und eine Satzungsänderung.

Helmuth Hensel, Vorsitzender der CWG, begrüßte den Bundesvorsitzenden des Verbandes der Siebenbürger Sachsen, Dr. Bernd Fabritius, und den Geschäftsführer des Deutschen Wirtschaftsclubs Siebenbürgen, Jörg Prohaszka. Er bedauerte, dass viele seiner Landsleute sich ihrer Wurzeln nicht mehr bewusst seien und sprach sich für die Erhaltung der siebenbürgisch-sächsischen Identität auch auf wirtschaftlichem Gebiet aus. Der Vorsitzende appellierte an den Zusammenhalt der Siebenbürger Sachsen, der früher selbstverständlich war. „Wir alle müssen mehr für die Gemeinschaft tun, damit wir unsere Erfolge nicht nur summieren, sondern potenzieren können“, erklärte Hensel.

Der stellvertretende Vorsitzende Udo Schnell, verantwortlich für Kommunikation und Regionalentwicklung, knüpfte an die Rede des Vorsitzenden an: „Lasst uns den Ball aufnehmen: Was früher Nachbarschaftshilfe war, könnte heute eine gegenseitige Unterstützung von Unternehmern mit siebenbürgischen Wurzeln sein“, sagte Schnell. Das Hauptziel der CWG sei, stetig mehr Mitglieder für sich zu gewinnen. Und dabei sei die Siebenbürgische Zeitung ein zentrales Element der Kommunikation, betonte Schnell. Zusammen mit CWG-Mitglied Harald Ludwig will Schnell die Regionalveranstaltungen weiter ausbauen und die Philosophie des Siebenbürgischen Wirtschaftsclubs einer breiteren Öffentlichkeit bekannt machen. Geschäftsführer Reinhold Sauer ließ die Aktivitäten der CWG im letzten Jahr Revue passieren. Er kündigte eine engere Zusammenarbeit mit den beiden Partnerclubs in Hermannstadt und Kronstadt an: „Wir wollen die Partnerschaften mit Leben füllen.“ Der neue Vorstand der CWG, von links nach rechts: ...Der neue Vorstand der CWG, von links nach rechts: Reinhold Sauer, Mathias Krauss, Gwendoline Onghert-Renten, Wilhelm Beer, Christiane Bohn, Dagmar Hensel, Dieter Thiess, Helmuth Hensel und Udo Schnell. Nicht auf dem Bild ist das neue Vorstandsmitglied Gerhard Rechert. Foto: Uwe Bohn Nach einer kontroversen Diskussion sprachen sich die meisten Teilnehmer dafür aus, dass die Mitgliedschaft im CWG nicht mehr automatisch mit jener im Verband der Siebenbürger Sachsen verbunden ist. Aufgrund dieser Satzungsänderung können sich die CWG-Mitglieder freiwillig für eine Mitgliedschaft im Verband entscheiden.

Ein weiteres Anliegen war die Verstärkung des CWG-Teams: Drei Stellvertreter des Vorsitzenden und drei Beisitzer setzen sich künftig zusätzlich für die Belange der CWG ein. Damit das Ziel der CWG, mit neuen wirtschaftlichen Impulsen die Gemeinschaft der mittlerweile weit verstreuten Siebenbürger zu unterstützen und dadurch Wachstum und Wissen zu vermehren, in greifbare Nähe rückt, wünscht sich der gesamte Vorstand mehr Engagement von seinen Mitgliedern.

In einem abschließenden Vortrag über die Gestaltungskraft der Siebenbürger Sachsen sagte CWG-Mitglied Horst Göbbel: „Hier sind Menschen am Werk, die etwas bewegen wollen. Wenn sie zusammenhalten, sind die Ziele der CWG realisierbar.“

Bettina Ponschab

Schlagwörter: Carl Wolff Gesellschaft, Fürth

Nachricht bewerten:

30 Bewertungen: o

Noch keine Kommmentare zum Artikel.

Zum Kommentieren loggen Sie sich bitte in dem LogIn-Feld oben ein oder registrieren Sie sich.

Schließen
Registrieren! | Passwort vergessen?
Schließen