Kommentare zum Artikel

8. April 2019

Rumänien und Siebenbürgen

Kirchenburg Heltau wird restauriert

Hermannstadt – In der Kirchenburg Heltau laufen derzeit die größten Restaurationsarbeiten seit den letzten 200 Jahren an. Die Arbeiten, die ungefähr 24 Monate dauern sollen, umfassen eine Erneuerung des Dachstuhls, die Restauration der Außenfassade der Kirche, der Innenwände, des Gewölbes und der Holzelemente, die Sanierung des Bodenbelags sowie eine Erneuerung des Strom-, Heizungs- und Wasserleitungssystems. mehr...

Kommentare

Artikel wurde 5 mal kommentiert.

  • Äschilos

    1Äschilos schrieb am 08.04.2019, 09:00 Uhr:

    Ein schönes Projekt. Und wieviel Kirchenbesucher gehen an einem gewöhnlichen Sonntag zum Gottesdienst?
  • SIMIVALI

    2SIMIVALI schrieb am 08.04.2019, 11:51 Uhr:

    Eine gute Nachricht für alle Heltauer*innen. Die Frage nach der Anzahl der Gottesdienstbesucher, nicht Besucher, kann man wohl auf die meisten Kirchenburgen und Kirchen in Siebenbürgen übertragen.Aber, Zitat Hans Magnus Enzensberger: "Auch wenn die Gotteshäuser leer sind und die Bauernhäuser sich in Ferienwohnungen verwandeln, spricht manches dafür, die Kirche im Dorf zu lassen". Ich persönlich wünschte mir nur, dass auch an der Jakobuskirche bald weitergearbeitet wird, mit Hilfe der ebenfalls nicht unerheblichen Spendensumme der mittlerweile in Deutschland lebenden ehemaligen Dorfbewohner*innen. Hoffentlich werden nicht alle guten Baufirmen in diesem "Großprojekt", für das ich ein gutes Gelingen wünsche, gebunden.
    Beitrag am 08.04.2019, 11:52 Uhr von SIMIVALI geändert.
  • kokel

    3kokel schrieb am 08.04.2019, 13:32 Uhr:

    Die von Äschilos gestellte Frage ist wohl überflüssig. Seien wir doch froh, dass wenigstens einige der von unseren Vorfahren errichteten Denkmäler deutscher Kultur in Südosteuropa nicht dem Verfall überlassen werden.
  • gogesch

    4gogesch schrieb am 09.04.2019, 21:02 Uhr:

    Jeder kann was tun.
  • Rainer Lehni

    5Rainer Lehni schrieb am 10.04.2019, 15:42 Uhr:

    Wenn man nach der Zahl der Gottesdienstbesucher renovieren würde, dürfte in Deutschland auch kaum eine Kirche renoviert werden dürfen.
    Dem ist Gottseidank aber nicht so, und es wird nach anderen Gesichtspunkten in Siebenbürgen renoviert. Wobei der Wert des kulturellen Erbes dort eine große Rolle spielt. Das es sich bei Heltau um eine aktive Gemeinde handelt, spielt sicher auch eine nicht unwesentliche Rolle. Viel Erfolg der Kirchengemeinde Heltau bei diesem großen Vorhaben.

Zum Kommentieren loggen Sie sich bitte in dem LogIn-Feld oben ein oder registrieren Sie sich.

Schließen
Registrieren! | Passwort vergessen?
Schließen