23. März 2006

Druckansicht

Rumäniens Reformkurs bestätigt

Die Europäische Union hat den Reformkurs der rumänischen Regierung im Zusammenhang mit dem für 2007 angestrebten EU-Beitritt des Landes gewürdigt. Nach einer Euronews-Meldung anerkannte der für Justiz und Sicherheit zuständige EU-Kommissar Franco Frattini die Fortschritte, die der Beitrittskandidat seit seinem letzten Besuch im September 2005 gemacht habe.
Frattini traf in Bukarest auch mit Ministerpräsident Călin Popescu-Tăriceanu zusammen, der besonders auf die Effizienz des nationalen Anti-Korruptionsbüros sowie den fortschreitenden Aufbau einer unabhängigen Justiz hinwies. Der nächste EU-Bericht über den Stand der Reformen in Rumänien soll im Mai veröffentlicht werden. Die Entscheidung darüber, ob Rumänien wie vorgesehen 2007 in die EU aufgenommen wird, soll nach den Worten des für die Erweiterung zuständigen Kommissars Olli Rehn noch im Juni fallen.

Schlagwörter: EU

Nachricht bewerten:

Noch keine Kommmentare zum Artikel.

Zum Kommentieren loggen Sie sich bitte in dem LogIn-Feld oben ein oder registrieren Sie sich.

Schließen
Registrieren! | Passwort vergessen?
Schließen