"12 Apfelbäumchen für ein klares Wort": Reformationsprojekt in Augsburg

"12 Apfelbäumchen für ein klares Wort": Reformationsprojekt in Augsburg, der Ort, an dem 1530 das prägende Bekenntnis verlesen wurde. Bei dessen Verlesung war auch der Kronstädter Stadtrichter Johannes Fuchs dabei. Unter Moderation der evangelischen Dekanin Dr. Sperber-Hartmann und mit Beihilfe der Evangelischen Studierendengemeinde Augsburg (esg) sowie des Verbandes der Siebenbürger Sachsen in Deutschland, Kreisgruppe Augsburg, wurde am 4. Oktober ein Gottesdienst in der Sankt-Anna-Kirche gefeiert, wobei Pfarrer Hans Schneider die Liturgie und Bischof Reinhart Guib die Predigt gehalten haben. Staatssekretär Johannes Hintersberger vom bayerischen Sozialministerium hat ein Grußwort gesprochen. Am Universitätscampus wurde der zehnte Baum gepflanzt. Ulrich A. Wien, Vorsitzender des Arbeitskreises für Siebenbürgische Landeskunde, hielt einen Vortrag zu „Augsburg und die Siebenbürger Sachsen“. Weitere Informationen hier >>
Fotos: Markus Stenner, Konrad Gündisch und Robert Sonnleitner

Bild Nr. 1 Bild Nr. 2 Bild Nr. 3 Bild Nr. 4 Bild Nr. 5 Bild Nr. 6 Bild Nr. 7 Bild Nr. 8 Bild Nr. 9 Bild Nr. 10 Bild Nr. 11 Bild Nr. 12 Bild Nr. 13 Bild Nr. 14 Bild Nr. 15 Bild Nr. 16 Bild Nr. 17 Bild Nr. 18 Bild Nr. 19 Bild Nr. 20 Bild Nr. 21 Bild Nr. 22 Bild Nr. 23 Bild Nr. 24 Bild Nr. 25 Bild Nr. 26 Bild Nr. 27 Bild Nr. 28 Bild Nr. 29 Bild Nr. 30 Bild Nr. 31 Bild Nr. 32 Bild Nr. 33 Bild Nr. 34 Bild Nr. 35 Bild Nr. 36 Bild Nr. 37 Bild Nr. 38 Bild Nr. 39 Bild Nr. 40 Bild Nr. 41 Bild Nr. 42 Bild Nr. 43 Bild Nr. 44 Bild Nr. 45 Bild Nr. 46 Bild Nr. 47 Bild Nr. 48 Bild Nr. 49 Bild Nr. 50 Bild Nr. 51 Bild Nr. 52
Schließen
Registrieren! | Passwort vergessen?
Schließen