Verleihung Leipziger Buchmesse-Preis/Ernest Wichner nominiert

(15.03.2018) 16:00 Uhr

Berlin/Neue Bundesländer

Für seine Übersetzung von Cătă­lin Mihuleacs vor kurzem erschienenem Roman „Oxenberg & Bernstein“ (Zsolnay) ist der aus dem Banat stammende Übersetzer und Schriftsteller Ernest Wichner für den Preis der Leipziger Buchmesse nominiert. Die Verleihung des Preises, der in den Kategorien Belletristik, Sachbuch/Essayistik und Übersetzung vergeben wird, findet am ersten Messetag, dem 15. März, um 16.00 Uhr in der Glashalle statt und kann unter http://www.facebook.com/leipzigerbuchmesse im Livestream verfolgt werden.

Ort: Leipzig, Buchmesse

Schlagwörter: Preisverleihung

ICS In Terminkalender einfügen

In der erweiterten Terminsuche können Sie die Termine nach bestimmten Kriterien filtern bzw. durchsuchen.

Schließen
Registrieren! | Passwort vergessen?
Schließen