14. Februar 2019

Druckansicht

Kövesi: Chancen für EU-Staatsanwaltschaft

Bukarest – Die von Justizminister Tudorel Toader abgesägte ehemalige Leiterin der Antikorruptionsbehörde DNA, Laura Codruţa Kövesi, hat sich auf das Amt des Generalstaatsanwaltes der künftigen Europäischen Staatsanwaltschaft beworben. Von 24 Bewerbern führt sie derzeit die Liste der Kandidaten an, gefolgt von dem französischen Jean-Francois Bohnert und dem deutschen Andres Ritter, berichtet die Allgemeine Deutsche Zeitung für Rumänien (ADZ).
Für Unmut sorgte dies bei Justizminister Tudorel Toader, der von „Missbräuchen“ seitens Kövesi tönte, über die er „alle Justizminister der EU“ in Kenntnis setzen wolle. Die Opposition hingegen unterstützt Kövesis Kandidatur: Die bürgerliche USR kündigte an, ein entsprechendes Schreiben an die wichtigsten Fraktionen im EU-Parlament zu senden. Die Leitung der Nationalliberalen Partei (PNL) versprach, über ihre Vertreter im EU-Parlament für Kövesi zu stimmen.

NM

Schlagwörter: Rumänien, Kövesi, EU, Justiz, Korruptionsbekämpfung

Nachricht bewerten:

17 Bewertungen: +

Noch keine Kommmentare zum Artikel.

Zum Kommentieren loggen Sie sich bitte in dem LogIn-Feld oben ein oder registrieren Sie sich.

Schließen
Registrieren! | Passwort vergessen?
Schließen