9. Dezember 2016

Druckansicht

Rumänien wählt ein neues Parlament

Rumänien wählt am 11. Dezember 2016 ein neues Parlament. Das Land steht vor einer Richtungswahl. Der Kampf gegen Korruption ist das Hauptthema, das die Bürger beschäftigt, wie die Tiroler Tageszeitung berichtet. Doch gerade die Sozialdemokratische Partei (PSD), die nach wie vor ein Sammelbecken für zahlreiche korrupte, auch inzwischen verurteilte Politiker ist, steht vorne in den Umfragen. Die Neue Zürcher Zeitung spricht von einer "Renaissance der Schamlosen".
Viele Bürger, die den aktuellen Premierminister Dacian Cioloş als Garanten für eine normale, korrekte Gesellschaft sehen, hoffen daher am kommenden Sonntag auf eine Mobilisierung vieler Wähler, die der Nationalliberalen Partei (PNL) und der verbündeten USR von Dan Nicuşor eine Mehrheit bescheren könnte.

Um einen ordentlichen Ablauf der Wahlen im Ausland zu ermöglichen, hat das Rumänische Außenministerium die Zahl der Wahllokale auf 417 aufgestockt, um 123 mehr als bei den Präsidentschaftswahlen 2014. Die Adressen der Wahllokale in Deutschland, Österreich und der Schweiz wurden in der Siebenbürgischen Zeitung Online vom 25. November 2016 veröffentlicht.

Weitere Artikel zum Thema Parlamentswahlen in Rumänien:

Parlamentswahlen: Votum gegen Korruption?
Tiroler Tageszeitung, 7. Dezember 2016

Rumäniens Sozialdemokraten vor den Wahlen: Renaissance der Schamlosen
Neue Zürcher Zeitung vom 7. Dezember 2016

Offizieller Auftakt für Parlamentswahlen in Rumänien
Siebenbürgische Zeitung Online, 24. November 2016

Deutsches Forum stellt Kandidaten für Parlamentswahlen vor
Siebenbürgische Zeitung Online vom 12. November 2016

Rumänien vor den Parlamentswahlen: zusätzliche Wahllokale in Westeuropa
Siebenbürgische Zeitung Online vom 27. Oktober 2016

Informationen in rumänischer Sprache – pdf-Dateien zum Herunterladen

Liste der Wahllokale in Deutschland (lista sectiilor de vot din Germania)

Allgemeine Informationen über den Wahlablauf (informații generale privind procesul de votare)

Dokumente, die den Wohnsitz nachweisen(documentele ce atesta resedinta)

Schlagwörter: Parlamentswahlen, Wahlen, Politik

Nachricht bewerten:

17 Bewertungen: +

Neueste Kommentare

  • 12.12.2016, 13:57 Uhr von gogesch: Der Verband hat auf die Wahlen in Rumänien 0,0 % Einfluß. [weiter]
  • 12.12.2016, 12:30 Uhr von Rainer Lehni: Ob jemand wählt oder nicht, ob jemand seine Staatsangehörigkeit ablegt oder nicht, muss jeder für ... [weiter]
  • 11.12.2016, 09:54 Uhr von Äschilos: Ich habe das Ablegen der rumänischen Staatsbürgerschaft gerne bezahlt, als ich mich entschloss, das ... [weiter]

Artikel wurde 4 mal kommentiert.

Alle Kommentare anzeigen.

Zum Kommentieren loggen Sie sich bitte in dem LogIn-Feld oben ein oder registrieren Sie sich.

Schließen
Registrieren! | Passwort vergessen?
Schließen