17. Juni 2015

Druckansicht

Prinz Charles gründet eigene Stiftung

Kronstadt – Der englische Thronfolger Prinz Charles hat Anfang Juni seine erste eigene Wohltätigkeitsstiftung in Rumänien feierlich eröffnet. Die „Prince of Wales Foundation Romania“ hat ihren Sitz in Deutsch-Weißkirch in einem sächsischen Bauernhaus, das der Thronfolger vor zehn Jahren gekauft hatte.
Die Stiftung ist die erste, die Prinz Charles außerhalb Großbritanniens finanziert, und wird sich landesweit für die Förderung der Dorfgemeinschaften und die berufliche Ausbildung der Dorfeinwohner einsetzen. Vor seinem Aufenthalt in Deutsch-Weißkirch wurde Prinz Charles auch im Schloss Cotroceni in Bukarest von Staatspräsident Klaus Johannis empfangen. Dabei unterstrich Johannis laut Pressemitteilung des Präsidialamtes, dass er während seines Mandats dem Erhalt von Kulturerbe und Traditionen sowie dem Umweltschutz besondere Aufmerksamkeit schenken wolle. Der Prinz von Wales lud Klaus Johannis zu einem Besuch im Vereinigten Königreich von Großbritannien und Nordirland ein.

Schlagwörter: Stiftung, Deutsch-Weißkirch, Thronfolger, Großbritannien

Nachricht bewerten:

23 Bewertungen: ++

Noch keine Kommmentare zum Artikel.

Zum Kommentieren loggen Sie sich bitte in dem LogIn-Feld oben ein oder registrieren Sie sich.

Schließen
Registrieren! | Passwort vergessen?
Schließen