24. April 2017

Druckansicht

Delegation besucht scheidenden oberösterreichischen Landeshauptmann Dr. Josef Pühringer

„697.420.800 Sekunden, 11.623.680 Minuten, 193.728 Stunden, 8.072 Tage …Wie die Zeit vergeht…. nach 22 Jahren ist es soweit!“, so stand es in der Einladung unseres am 6. April in den wohlverdienten Ruhestand gegangenen Landeshauptmann Dr. Josef Pühringer und er lud damit zum „Tag der offenen Tür“ im Linzer Landhaus ein. Ein letztes Mal gab es die Gelegenheit, ihm persönlich zu danken und alles Gute für die bevorstehende Pension zu wünschen. So besuchte auch eine Delegation des Landesverbandes den scheidenden Landeshauptmann in seinen ehrwürdigen Räumlichkeiten.
Ehrenbundesobmann Kons. Dr. Fritz Frank, Bundes- und Landesobmann Kons. Manfred Schuller, Landesobmann-Stellvertreter und Obmann der Siebenbürger Sachsen in Traun, Kons. Dietmar Lindert, Bundesfrauenreferentin Ingrid Schuller und Mario Dörr, Stellvertreter für Pressereferat und Schriftführung, machten sich auf den Weg zum Linzer Landhaus, um Dr. Josef Pühringer im Namen des Landesverbandes zu danken, und überreichten ihm als Abschiedsgeschenk die Praline „Süße Heimat“ mit den allerbesten Wünschen für seinen neuen Lebensabschnitt, die Pension.

Im Linzer Landhaus herrschte schon den ganzen Tag über reges Treiben in den Gängen und Räumen, auch ein Beweis dafür, wie hoch das Ansehen von Dr. Josef Pühringer ist. Ein Landeshauptmann, eine Persönlichkeit, über alle Maßen beliebt, geschätzt, verehrt und was ihn besonders auszeichnet, dass er ein Mensch in Augenhöhe geblieben ist. Heimatverbunden, denn „sein“ Oberösterreich war ihm Herzensangelegenheit, dies bekundete er auch in seiner letzten Ansprache im Landtag und forderte auf: „Macht aus Oberösterreich noch viel mehr!“, bevor er sein Amt an den neuen Landeshauptmann Dr. Thomas Stelzer übergab. Landeshauptmann Dr. Josef Pühringer (Vierter von ...Landeshauptmann Dr. Josef Pühringer (Vierter von links) beim Gruppenbild mit der Delegation des Landesverbandes Oberösterreich, von links: Kons. Dietmar Lindert, Mario Dörr, Bundesfrauenreferentin Ingrid Schuller, Kons. Manfred Schuller, Ehrenbundesobmann Dr. Fritz Frank. Foto: Amt der OÖ. Landesregierung Dr. Josef Pühringer, in Traun aufgewachsen, war den Siebenbürger Sachsen stets nahe. Er wuchs mit ihnen auf, kannte das Schicksal der Heimatvertriebenen und betonte in den unzähligen Veranstaltungen des Landesverbandes, in denen er als Festredner auftrat, immer wieder die Mithilfe der Heimatvertriebenen beim Wiederaufbau von Oberösterreich nach dem Krieg. Das gute Einvernehmen mit Dr. Josef Pühringer gab dem Landesverband der Siebenbürger Sachsen in Oberösterreich Sicherheit, viele Anliegen wurden mit seiner Hilfe unterstützt, sein Wohlwollen dem Verband gegenüber war groß, man konnte auf ihn zählen. Hier sei zu erwähnen, dass beim Wiederaufbau durch den im Jahre 2008 von einem Brand zerstörten Teil des Kirchdaches sowie des Kirchturmes der Evangelischen Stadtpfarrkirche in Bistritz in Nordsiebenbürgen durch das Engagement von Dr. Josef Pühringer eine großartige finanzielle Unterstützung gewährt wurde.

In seinen Festreden hielt er stets vor Augen, dass „Geschichtslosigkeit“ „Gesichtslosigkeit“ ist. Mit dem von ihm im Jahre 2008 in Auftrag gegebenen Erinnerungstag, der jährlich von den Heimatvertriebenen abwechselnd im Juni durchgeführt wird, setzt man sich in seinem Auftrag bewusst mit der Vergangenheit und dem Schicksal der Heimatvertriebenen auseinander. Dies sieht der Landesverband der Siebenbürger Sachsen auch als Erbe von Dr. Josef Pühringer an und wird dieser Aufgabe weiterhin in Zukunft nachkommen.

Durch einige Fahrten nach Siebenbürgen konnte er sich vor Ort ein Bild von den Menschen, deren Situation und der Landschaft machen und lernte damit Siebenbürgen kennen und lieben. Der Verband der Siebenbürger Sachsen in Oberösterreich dankt Dr. Josef Pühringer für sein Wirken, sein Wohlwollen und insbesondere auch für die Zeit, die er sich genommen hat bei den unzähligen Veranstaltungen als Ehrengast, als Festredner und Unterstützer, wenn der „Schuh drückte“. Danke, sehr geschätzter Dr. Josef Pühringer, alles Gute für den neuen Lebensabschnitt, Glück, Gesundheit und Gottes Segen!

Ingrid Schuller

Schlagwörter: Österreich, Oberösterreich, Pühringer, Landeshauptmann, Delegation, Schuller

Nachricht bewerten:

17 Bewertungen: ++

Noch keine Kommmentare zum Artikel.

Zum Kommentieren loggen Sie sich bitte in dem LogIn-Feld oben ein oder registrieren Sie sich.

Schließen
Registrieren! | Passwort vergessen?
Schließen