20. Oktober 2011

Druckansicht

Mircea Cărtărescu liest in München

Der rumänische Schriftsteller Mircea Cărtărescu liest am Montag, den 31. Oktober 2011, um 18.30 Uhr, im Internationalen Begegnungszentrum der Wissenschaft (IBZ) München, Amalienstraße 38, aus dem zweiten Band seiner Romantrilogie „Orbiter“: „Der Körper“. Peter Motzan führt ein und moderiert die Gemeinschaftsveranstaltung des Paul Zsolnay Verlags und des Instituts für deutsche Kultur und Geschichte Südosteuropas (IKGS) an der Ludwig-Maximilians-Universität München. Um Anmeldung beim IKGS, Telefon:(0 89) 7 80 60 90, E-Mail: ikgs[ät]ikgs.de, bis zum 25. Oktober wird gebeten.
Schon in seinen frühen Gedichtbänden entfaltete Mircea Cărtărescu ein virtuoses metasprachliches und intertextuelles Feuerwerk und avancierte zum unangefochtenen Star der sogenannten Generation 80, einer Gruppe junger Autoren, die im letzten Jahrzehnt einer finsteren nationalkommunistischen Diktatur aufgebrochen war, um die Herrschaftsdiskurse auszuhöhlen und die verkrustete rumänische Poesie zu erneuern. Internationalen Erfolg errang er vor allem durch seine Prosawerke, die in zahlreiche Sprachen übersetzt wurden. Darin finden phantasmagorische Genauigkeit, realistische Konkretion und unerschöpfliche sprachliche Erfindungslust eines poeta doctus und unverwechselbaren Fabulierers als Partner zusammen. Sein opus magnum, die Romantrilogie „Orbitor“ [Blendendes Licht, 1996-2007], eine ins Existenzielle und Eschatologische, ins Genealogische und Sozialgeschichtliche ausgreifende Chronik einer Autobiografie und eines Portraits der Hauptstadt Bukarest, katapultierte ihn in die Reihe der großen europäischen Erzähler. Der erste Band dieses Triptychons, der 2007 unter dem Titel „Die Wissenden“ im Zsolnay Verlag erschien, riss die deutsche Literaturkritik zu begeisterter Akklamation hin und wurde als „weltliterarische Sensation" gefeiert.

Mircea Cărtărescu wurde 1956 in Bukarest geboren, studierte hier Rumänistik und Anglistik und war von 1980 bis 1989 als Rumänischlehrer tätig. 1991 erhielt er eine Dozentenstelle am Institut für Rumänische Literaturgeschichte der Universität Bukarest, wo er auch heute - seit 2004 - als Assistenzprofessor wirkt. 1999 wurde er mit einer Aufsehen erregenden Arbeit über den rumänischen Postmodernismus zum Dr. phil. promoviert. Auch als kritischer Publizist, Essayist und Kulturjournalist hat sich der vielseitige und produktive Autor einen Namen gemacht. Bislang erschienen sechs seiner Bücher in deutscher Sprache, zuletzt, im September 2011, bei Zsolnay der zweite Band der „Orbitor“-Trilogie, „Der Körper“ - in der Übersetzung von Gerhardt Csejka und Ferdinand Leopold.
Der Körper: Roman
Mircea C?rt?rescu
Der Körper: Roman

Paul Zsolnay Verlag
Gebundene Ausgabe

Jetzt bestellen »
Die Wissenden: Roman
Mircea Cartarescu
Die Wissenden: Roman

dtv Verlagsgesellschaft
Taschenbuch

Jetzt bestellen »

Schlagwörter: Literatur, Lesung, München

Nachricht bewerten:

4 Bewertungen: ++

Noch keine Kommmentare zum Artikel.

Zum Kommentieren loggen Sie sich bitte in dem LogIn-Feld oben ein oder registrieren Sie sich.

Schließen
Registrieren! | Passwort vergessen?
Schließen