27. August 2019

Druckansicht

Festveranstaltung zum Tag der Heimat in Stuttgart

„Menschenrechte und Verständigung –Für Frieden in Europa“ lautet das Motto des Tages der Heimat 2019. Die vom Landesverband Baden- Württemberg des Bundes der Vertriebenen organisierte Festveranstaltung zum Tag der Heimat findet am Sonntag, dem 15. September, in der Landeshauptstadt Stuttgart statt. Vor der Festveranstaltung wird um 11.00 Uhr mit einer Kranzniederlegung am Mahnmal in Bad Cannstatt der Opfer von Flucht und Vertreibung gedacht.
Der eigentliche Festakt findet ab 14.00 Uhr im Kursaal in Stuttgart-Bad Cannstatt statt. Die Festansprache hält Kultusministerin Susanne Eisenmann. Das kulturelle Rahmenprogramm wird von Sing-, Tanz- und Instrumentalgruppen gestaltet.

Mit dabei sind auch die Siebenbürger Sachsen. Auftreten werden die Tanzgruppe der Kreisgruppe Ludwigsburg, der Chor der Kreisgruppe Stuttgart und die Siebenbürgische Blaskapelle Stuttgart. Alle Landsleute sind zu der Veranstaltung mit einem abwechslungsreichen Programm eingeladen.

Zu beachten: Der Festakt findet in diesem Jahr im Kursaal in Stuttgart-Bad Cannstatt statt.

Schlagwörter: Tag der Heimat, BdV, Baden-Württemberg, Stuttgart

Nachricht bewerten:

11 Bewertungen: +

Noch keine Kommmentare zum Artikel.

Zum Kommentieren loggen Sie sich bitte in dem LogIn-Feld oben ein oder registrieren Sie sich.

Schließen
Registrieren! | Passwort vergessen?
Schließen