2. Juli 2014

Druckansicht

Volleyballturnier der SJD in Dinkelsbühl

Beim Heimattag fand neben dem bekannten Fußballturnier (diese Zeitung berichtete) auch das Volleyballturnier der Siebenbürgisch-Sächsischen Jugend in Deutschland (SJD) wieder auf dem Gelände des TSV Dinkelsbühl statt. Bei strahlendem Sonnenschein und nahezu tropischen Temperaturen nahmen insgesamt acht Hobbymannschaften teil, um ihr Können im bundesweiten Vergleich bestätigt zu wissen.
Mit knapp über 40 Spielern konnte das Hallenturnier wieder an die Hochphase des Volleyballsports der vergangenen Jahre anschließen, nachdem sich letztes Jahr einige Mannschaften eine Verschnaufpause gegönnt hatten. Das Niveau der einzelnen Spiele lag durch die Bank auf einem sehr hohen Niveau. In der Vorrundenphase spielte jeder gegen jeden in zwei Sätzen, in der anschließenden K.O.-Runde konnten sich die Teams dann in zwei Gewinnsätzen pro Spiel ausgiebig gegeneinander messen.

Dass sich die jahrelange Übung der Mannschaften auszahlt, zeigte sich überaus deutlich bei der Finalbegegnung zwischen den „Ballgrabschern“ und den „Pelsenknedl“. Die Qualität und Spannung in dieser Begegnung ließ keine Wünsche offen. Nach vielen Schmetterbällen und höchst anspruchsvollen Ballwechseln setzten sich die „Pelsenknedl“ letztendlich verdient durch. Nach dem 3. Platz im vorigen Jahr spielten sie sich nun an die Spitze des Volleyballturniers. Über 40 Spieler beteiligten sich am ...Über 40 Spieler beteiligten sich am Volleyballturnier der SJD in Dinkelsbühl. Platzierungen: Quasi gewonnen (8), Volleyball Träumer (7), Hans (6), Cosmos (5), Die Mut(t)igen (4), Ernst (3), Ballgrabscher (2), Pelsenknedl (1).

Bundesjugendleiter Elmar Wolff und der stellvertretende Bundesvorsitzende Rainer Lehni überreichten in der anschließenden Siegerehrung Urkunden und Medaillen an die teilnehmenden Mannschaften. Auch die nötige Grundlage, um den Erfolg gebührend zu feiern, wurde nicht vergessen.

Die SJD bedankt sich bei allen Spielern für die Teilnahme, den vielen freiwilligen Schiedsrichtern fürs Pfeifen sowie dem Sportverein Dinkelsbühl für die Überlassung der Halle.

Harald und Mathias Krauss

Schlagwörter: Heimattag 2014, Sport, Volleyball

Nachricht bewerten:

10 Bewertungen: ++

Neueste Kommentare

Artikel wurde 1 mal kommentiert.

Zum Kommentieren loggen Sie sich bitte in dem LogIn-Feld oben ein oder registrieren Sie sich.

Schließen
Registrieren! | Passwort vergessen?
Schließen