Kommentare zum Artikel

3. Februar 2019

Interviews und Porträts

Im Herzen der siebenbürgischen Forschung und Landeskunde: Interview mit Ingrid Schiel

Seit 2015 ist Dr. Ingrid Schiel Geschäftsführerin des Siebenbürgen-Instituts und Leiterin der Siebenbürgischen Bibliothek mit Archiv; damit verbunden sind zugleich die Geschäftsführungen des Siebenbürgisch-Sächsischen Kulturrats e.V. und des Arbeitskreises für Siebenbürgische Landeskunde e.V. Ihre Promotionsarbeit zum Deutsch-Sächsischen Frauenbund für Siebenbürgen ist kürzlich im Böhlau-Verlag erschienen (siehe Besprechung in der Siebenbürgischen Zeitung, Folge 2 vom 5. Februar 2019, Seite 7). Siegbert Bruss, Chefredakteur der Siebenbürgischen Zeitung, sprach mit Dr. Ingrid Schiel über die Bedeutung des Siebenbürgen-Instituts mit Bibliothek und Archiv und die aktuellen Herausforderungen der Kultureinrichtungen auf Schloss Horneck. mehr...

Kommentare

Artikel wurde 3 mal kommentiert.

  • Äschilos

    1Äschilos schrieb am 02.03.2020, 15:32 Uhr:

    Gibt es auch einen Lebenslauf von Frau Dr. Schiel ?
    Ist sie gebürtige Siebenbürgerin?
  • Siegbert Bruss

    2Siegbert Bruss schrieb am 02.03.2020, 18:53 Uhr:

    Ja, Dr. Ingrid Schiel ist Siebenbürger Sächsin. Geboren wurde sie 1974 in der Siebenbürger Siedlung Oberhausen-Osterfeld. Ihre Mutter Heidelies Gabel war u.a. Frauen- und Kulturreferentin der Landesgruppe Niedersachsen der Landsmannschaft der Siebenbürger Sachsen. Ihren Lebenslauf finden Sie in der Siebenbürgischen Zeitung, Folge 2 vom 5. Februar 2019, Seite 7.
    https://www.siebenbuerger.de/zeitung/pdfarchiv/pdf/2019/02/002_SBZ_2019-02-05_007.pdf
  • Äschilos

    3Äschilos schrieb am 03.03.2020, 07:44 Uhr:

    Herzlichen Dank, Herr Bruss.

Zum Kommentieren loggen Sie sich bitte in dem LogIn-Feld oben ein oder registrieren Sie sich.

Schließen
Registrieren! | Passwort vergessen?
Schließen