Siebenbuerger.de Newsletter
Nr.: 243 | 01.12.2018 | Abonnenten: 6072

Vorwort

Liebe Leserinnen und Leser,
das Ende des 1. Weltkrieges jährte sich im November zum 100. Mal. Es war eine Zeit der großen Umbrüche. Deutschland wurde zur Republik, Österreich-Ungarn zerfiel in seine Einzelteile und Siebenbürgen vereinigte sich mit Rumänien. Der 100. Jahrestag dieser Vereinigung wird am 1. Dezember gefeiert.

Am 1. Januar 2019 soll Rumänien die EU-Ratspräsidentschaft übernehmen. Bei der anhaltenden Regierungskrise werden inzwischen Zweifel angemeldet, ob Rumänien auf diese Aufgabe gut vorbereitet ist. In unserer neuen Umfrage möchten wir gerne wissen, was Sie dazu meinen?

Der Verband der Siebenbürger Sachsen sucht zum nächstmöglichen Zeitpunkt eine(n) Geschäftsführer(in). Die Stellenausschreibung finden Sie in der Siebenbürgischen Zeitung Online.

Wir wünschen Ihnen eine besinnliche Adventszeit und ein frohes Weihnachtsfest.




Anzeigen

DIE NEUEN SIEBENBÜRGEN-KALENDER 2019 vom Bildverlag Eichler sind da!
- Bilder aus Siebenbürgen 2019. Der Klassiker!
- Landschaften Siebenbürgens 2019. Landschaftskalender im Großformat!
- Kunstkalender Siebenbürgen 2019! Grandios!
- Siebenbürgen - Transylvania 2019! Klein aber fein!
- Postkartenkalender 2019. Mit Namenstagen!
- Siebenbürgen-Poster-Kalender 2019. Im Format 70 x 100 cm!
- Weihnachtskarten-Set. Edle Hochglanz-Klappkarten!

Online-Shop: Siebenbürgisches lesen und hören
In Zusammenarbeit mit mehreren Unternehmen, Verlagen und Künstlern bietet das Siebenbuerger.de Shop-Portal eine Auswahl an Sachbüchern, Romanen, Bildbänden, Kalendern und CDs mit Bezug zu Siebenbürgen.

Hier könnte auch Ihre farblich hervorgehobene Anzeige stehen! Machen Sie durch eine Textanzeige auf Ihr Angebot aufmerksam. Weitere Infos...




SbZ-Artikel

Spannender 26. Volkstanzwettbewerb der SJD in Bad Rappenau
Es ist DAS jährliche Highlight der siebenbürgisch-sächsischen Tanzgruppen in Deutschland. Auch in diesem Jahr fanden sich wieder zahlreiche Tänzerinnen und Tänzer zum Volkstanzwettbewerb (VTW) der Siebenbürgisch-Sächsischen Jugend in Deutschland (SJD) ein. Dieser erfordert von den teilnehmenden Tanzgruppen jedes Jahr eine große Portion Fleiß, bringt aber auch viel Spaß und Freude. Den 26. Wettbewerb am 27. Oktober in der Mühltalhalle in Bad Rappenau entschied die Jugendtanzgruppe Heilbronn als Lokalmatador für sich. Abends feierten alle gemeinsam ausgiebig auf dem alljährlichen Herbstball der SJD. Also alles wie immer? Fast...

Weitere Artikel:
Probezeitung bestellen!
Fordern Sie unverbindlich ein kostenloses Probeexemplar der Siebenbürgischen Zeitung (SbZ) an. Die Siebenbürgische Zeitung erscheint 20 Mal im Jahr und wird an Mitglieder des Verbandes geliefert. Der Bezugspreis ist im Mitgliedsbeitrag enthalten.




Buch-Tipps

Erinnerung jenseits von Nostalgie und Schönfärberei
Wissenschaftler aus Rumänien, der Republik Moldau und Deutschland untersuchen in vier Kapiteln („Vom Trauma zum Text“, „Der Roman der Memoria“, „Zwischen Literatur und Film und „Über Denkmäler - und die Künste“) das „neue“ kulturelle Gedächtnis und ästhetische Erinnern in Rumänien nach dem Umbruch 1989.

Weitere Bücher:




Diskussionen

Allgemeines Forum
Kontakte
Gibt es eigentlich auch in den neuen Bundesländern Siebenbürger Sachsen?

Allgemeines Forum
Gespräche „mit Rumänien“
Wenn man zu Gesprächen ins Generalkonsulat Rumäniens eingeladen wird, gehört es zu den Aufgaben des Verbandes, unsere Interessen überall und immer zu vertreten.

Weitere Diskussionen im Allgemeinen Forum: Soziale und rechtliche Integration
Politischer Widerstand, Unterschriftenaktion auf Portal OpenPetition für die Abschaffung der 40%-Kürzung der Fremdrenten
Aufruf zur Zeichnung einer Petition.

Soziale und rechtliche Integration
Rentner seit 1 Monat, BfA will mein Arbeitsbuch von Rumänien
Wozu benötigt das BFA nach einem rechtskräftigen Rentenbescheid noch ein Arbeitsbuch?

Wirtschaftliche Integration
Firma gründen in Hermannstadt
Suche Steuerberater und Dolmetscher vor Ort.




TV-Tipps

Quelle: Pressetexte der Sender

3sat, Montag, 3. Dezember, 6:00 bis 6:20
Glockenguss - das bronzene Handwerk
Seit 1599 baut die Familie Grassmayr Glocken. Doch der neue Auftrag bedeutet die größte Herausforderung der Firmengeschichte: der Guss der schwersten freischwingenden Glocke der Welt. Beauftragt wurden die Grassmayrs vom Patriarchen der rumänisch-orthodoxen Kirche, Daniel I., dessen Konterfei auf der Glocke verewigt ist. Der Film begleitet den Herstellungsprozess der Glocke für die neue Kathedrale in Bukarest bis zum ersten Anschlagen.

arte, Montag, 3. Dezember, 8:00 bis 8:45
Das Schwarze Meer
Bulgarien und Rumänien

Goldgelbe Sandstrände im Süden, ein spektakuläres Wasserlabyrinth im Norden: Rumänien und Bulgarien bilden eine Mischung aus jahrhundertealten Traditionen, Ostblock-Charme und modernem Europa. Dort trifft man auf Menschen, die der Gegend ein unverwechselbares Gesicht geben: Pferderetter, Schlossbesitzer und Muschelzüchter.
Der Ort Nesebar in Bulgarien, malerisch auf einer Halbinsel gelegen, ist eines der schönsten Städtchen der gesamten Schwarzmeerküste. Konstanza in Rumänien ist wiederum ein kulturelles Zentrum. Und in Vama Veche an der rumänisch-bulgarischen Grenze treffen sich die Hippies von heute.

ORF III, Montag, 17. Dezember, 11:45 bis 12:40
Expeditionen: Eine Weihnachtsreise ins Donaudelta
Nelik Radaschin ist Fischer, wie schon sein Vater und Großvater. Er lebt mit seiner Familie im Donaudelta, in einem Dorf mit dem eigenartigen Namen Mila 23. Der Name rührt von der Entfernung des Dorfes zum Schwarzen Meer her - genau 23 Meilen.So wird das Weihnachtsfest in Mila 23 traditionell am 7. Januar gefeiert und ist eine faszinierende Mischung russischer und rumänischer Rituale. Wie lange wird es die Lipowaner hier noch geben, wird die nächste Generation auch noch so stimmungsvolle und streng gläubige Feste feiern? Wie lange gibt es das noch: Russland, mitten in Rumänien?




Mediathek-Tipp

TVR vom 15. November
Akzente
Die deutschsprachige „Akzente“-Sendung des Rumänischen Fernsehens TVR vom 15. November 2018 zeigt u.a. einen Film von Christel Ungar-Ţopescu über den Schriftsteller Eginald Schlattner, der kürzlich mit der Ehrendoktorwürde der Babeş-Bolyai-Universität in Klausenburg ausgezeichnet wurde. Zu sehen ist die Sendung auf YouTube.

Die „Akzente“-Sendung hat einen eigenen YouTube-Kanal mit älteren und neuen Aufzeichnungen.




Sprachaufnahmen

Zeitzeugen über den 1. Weltkrieg
In den Aufnahmen aus dem Schallarchiv der in Rumänien gesprochenen deutschen Mundarten des Linguistikinstituts Bukarest aus den Jahren 1966-1975 kamen auch etliche Zeitzeugen des Ersten Weltkrieges zu Wort, z.B. aus Deutschpien, Haschagen und Rumes. Es sind hörenswerte Zeitdokumente, die Sie sich nicht entgehen lassen sollten!




Facebook

Der Monat November bescherte uns einen kulinarischen Export, einen musikalischen Vater und eine aufsehenerregende Satire.