MEHR DEMOKRATIE

Kostenlos Registrieren Suche | Forenregeln | Hilfe | Beiträge dieses Themas abonnieren

Um Beiträge zu verfassen, müssen Sie sich kostenlos registrieren bzw. einloggen.

Erstellt am 17.01.2020, 22:53 Uhr und am 17.01.2020, 23:16 Uhr geändert.
https://www.mehr-demokratie.de/isds-aufruf

Hallo zusammen!

Von diesen Verein habt ihr viell. noch nie gehört (wenn das doch der Fall ist, meldet euch gerne kurz hier), aber er besteht schon seit 30 Jahren und hat - endlich - letztes Jahr einen seiner bedeutensten Meilensteine verwirklicht. Nämlich das Veranstalten des 1. deutschen Bürgerrates auf nationaler Ebene.

Es war ein von der Regierung subventioniertes Experiment des Vereins "Mehr Demokratie" , das sehr erfolgreich und zufriedenstellend für alle teilnehmenden Bürger an mehreren Wochenenden durchgeführt wurde.

In 2020 wollen sie es noch einmal durchführen. Doch dazu werde ich euch gerne berichten wenn es soweit ist.

Heute möchte ich euch auf eine Petition / Unterschriftensammlung hinweisen, die schon sehr groß gewachsen ist in den letzten Wochen (ca. 700.000 Unterstützer_innen momentan) und mit der ihr etwas sehr gutes für die europäische Stärkung von Menschenrechten und gegen Korruption tun könnt :

STOP ISDS !

Seht euch dazu auch das Erklär-Video an. Danke für eure Hilfe!

<3 <3 <3 <3 <3 <3

:o)
Erstellt am 17.01.2020, 23:06 Uhr
https://youtu.be/K4vQKxUodIs

CAMPACT :

ISDS - Das Unrechts-System der Konzerne


Wie Konzerne die Demokratie plattmachen – in 180 Sekunden erklärt.

Immer mehr Konzerne nutzen eine besondere Möglichkeit, gegen demokratische Entscheidungen vorzugehen:

ISDS (Investor­State Dispute Settlement).

Sie verklagen Staaten auf Milliardensummen vor privaten, geheim tagenden Schiedsgerichten. Dort entscheiden keine unabhängigen Richter ­ sondern konzernnahe Anwälte, die kräftig an den Verfahren verdienen und sich über die Urteile von Verfassungsgerichten hinwegsetzen.
Erstellt am 17.01.2020, 23:13 Uhr und am 17.01.2020, 23:15 Uhr geändert.
https://youtu.be/iCV4iKkTzZ4

ATTAC Österreich :

Menschenrechte schützen - Konzernklagen stoppen!


Sonderklagerechte für Konzerne müssen endlich abgeschafft werden, sagt Iris Frey von Attac Österreich. Konzerne dürfen nicht länger die Möglichkeit haben, Staaten auf Schadensersatz zu verklagen, wenn diese Gesetze verabschieden, die unsere Arbeitsrechte, die Menschenrechte oder unsere Umwelt schützen.
Unterstütze deshalb jetzt die europäische Kampagne "Menschenrechte schützen - Konzernklagen stoppen!".
Erstellt am 20.01.2020, 10:11 Uhr
Diese Aktion sollte man auf jeden Fall unterstützen.
Was kann man denn anders tun um das Unrechtssystem des Raubkapitalismus zu zerschlagen.
Erstellt am 30.01.2020, 22:58 Uhr und am 30.01.2020, 23:02 Uhr geändert.
Hallo Diana, möchtest du einfach sehen wie die Leute hier auf diesen Artikel reagieren?

Oder möchtest du den Leuten vielleicht auch deine Gedanken oder sogar Meinung mitteilen, die du vor diesem "Nanu" sicherlich hattest? Hier muss niemand fürchten für seine Meinung schlecht gemacht zu werden. Jdf. vor mir braucht sich dahingegen niemand fürchten. :-P
Erstellt am 30.01.2020, 23:03 Uhr
Nanu steht für "Wie kann das sein?"
Zufrieden ?
Erstellt am 30.01.2020, 23:09 Uhr und am 30.01.2020, 23:10 Uhr geändert.
Du möchtest also scheint mir, dass die Leute hier aus so wenig Worten von dir wie möglich, sich selbst ein möglichst vollständiges Bild davon machen, was deine Meinung dazu sein könnte. Ich vermute ich liege da richtig.

Wie kommts, dass du nur so wenig schreiben möchtest? Nur keine Zeit, oder sind die Leute und Leser hier diesen Aufwand nicht wert, sie weniger raten zu lassen? In der anderen Diskussion warst du ebenfalls vor kurzem so wortlos zu deinem eigenen genannten web-link.

Bis morgen...
Erstellt am 31.01.2020, 00:12 Uhr
Vorbă multă, sărăcia omului.
Erstellt am 31.01.2020, 09:38 Uhr
Das ist wirklich schwerwiegend:

Es wird gegen sie ermittelt, weil sie bei einer Demonstration der rechtsextremen NPD den Mittelfinger zeigte.
Schulze entschuldigte sich für die Geste.
Erstellt am 31.01.2020, 11:50 Uhr
Ein regelrechter Skandal !
Dass auch nicht radikale Politker mal ihre Gefühle zeigen... die Politiker von heute.
Erstellt am 31.01.2020, 11:54 Uhr
Und dann auch noch die richtigen, guten Gefühle, die Angesichts von Nazis jeder Mensch haben sollte. Aber gut, Gesetz ist Gesetz und Regeln sind Regeln. Alles richtig.
Erstellt am 03.02.2020, 20:54 Uhr und am 03.02.2020, 20:58 Uhr geändert.
In Europa tut sich was :o)
...schön zu sehen !


https://www.mehr-demokratie.de/presse/einzelansicht-pms/news/vier-buergerraete-auf-einen-streich

Vier nationale Bürgerräte auf einen Streich

(22.1.2020)

In Frankreich, Großbritannien, Irland und Schottland beraten zufällig ausgewählte Bürgerinnen und Bürger über Handlungsempfehlungen an die Politik. Die Bürgerversammlungen in Frankreich und Schottland tagen dabei schon seit Oktober, die Bürgerräte in Großbritannien und Irland hingegen nehmen am Freitag und Samstag erstmals ihre Beratungen auf. (25.1.2020)

(...)

Mehr Informationen: www.buergerrat.de

Kostenlos Registrieren Suche | Forenregeln | Hilfe | Beiträge dieses Themas abonnieren

Um Beiträge zu verfassen, müssen Sie sich kostenlos registrieren bzw. einloggen.

Schließen
Registrieren! | Passwort vergessen?
Schließen