Ist dieses Forum bald (oder schon) tot ?

Kostenlos Registrieren Suche | Forenregeln | Hilfe | Beiträge dieses Themas abonnieren

Um Beiträge zu verfassen, müssen Sie sich kostenlos registrieren bzw. einloggen.

Seite 5 von 5 |< · · [2] [3] [4] [5]

Erstellt am 05.02.2020, 15:10 Uhr und am 05.02.2020, 15:19 Uhr geändert.
Zu dem angesprochenen Gedanken, man möge in diese Forum bitte nur Themen besprechen, die "relevant" für "die Siebenbürger Sachsen" seien, weis ich ehrlich nicht ob ich lachen oder weinen soll.

Wer der Anwesenden und Lesenden hier, oder wer in der ganzen Volksgruppe, kann mir bitte mal schlüssig erklären, mit welchen Themen ich mich im Kreise meiner Landsleute beschäftigen sollte?

Oder gar zu welchen Themen ich meine Landsleute fragen oder sie informieren sollte?

Hat dieses Forum hier denn IMMER NOCH NICHT genug Sparten und verschiedenen Diskussion-Themen, in die ihr euch gerne begeben könnte?

Oder fällt mir bisher einfach nur aus reiner Überheblichkeit nicht auf, auf welche Art sich jeamnd GENÖTIGT fühlen könnte eine Diskussion anzuklicken, die ihn gar nicht interessiert? Ich tat dies schon an anderer Stelle in diesem Forum, aber gerne hier nochmal : Wenn jemanden das, was ich an wissenschaftlichen Informationen hier einstelle - oder die Menge davon (denn darauf zielte ja ihre Formulierung "Propaganda" ab) -, zu Oberlehrerhaft oder so vorkommt, ist das sicherlich nicht meine Absicht. Ich meine es gut mit unserer Gemeinschaft. Und gut ist es sicherlich auch - FÜR DIE LEUTE UNSERER GEMEINSCHAFT, DIE SICH DAFÜR INTERESSIEREN - in diesem Bereich auf dem neusten Stand der Wissenschaft zu bleiben. Das bedeutet nicht, dass ich glaube dass andere Menschen nicht selbst nach solchen Informationen suchen könnten. Wobei die letzten 3 Jahrzehnte ja der besste Beweis dafür sind, dass obwohl die Menschen sich informieren KÖNNTEN, der größte Teil von ihnen dennoch nicht in der Lage waren bisher (in der Lage mit unserem aktuellen Wirtschafts-, Geld- und Arbeitssystem nämlich) das tatsächlcih zu tun.

Sie hätten, wenn Sie meine Ausführungen nicht interessieren, ja auch gleich oben beim 1. Satz aufhören können zu lesen.... aber wenn Sie sich über den Grund im Klaren sind, weshalb sie auch noch bis hier her und viell. weiter meinen Worten folgen, freue ich mich wenn Sie mich an der Erkenntnis teilhaben lassen.
Erstellt am 05.02.2020, 15:24 Uhr und am 05.02.2020, 15:26 Uhr geändert.
Propaganda könnten Sie es gerne nennen, wenn ich hier dafür sorgen würde, dass die homepage-Administratoren alle Seiten so einstellen würden, dass jede Seite - ob man möchte oder nicht - ein bestimmtes Symbol anzeigen.
Oder wenn die adimins einstellen würden, dass nur Leute hier weiter Beiträge schreiben dürfen, die nachweisen können 1 mal im Leben in Dinkelsbühl gewesen zu sein.
Oder wenn sie einstellen würden, das jeder der die Seite aufruft, als erstes einen Artikel über ein bestimmtes Thema durchlesen oder anhören MUSS!

Wenn Sie sich nicht davor verstecken könnten!
Wenn man es ihnen - ob sie wollen oder nicht - ständig unter die Nase reiben täte!

Haben Sie den Eindruck, dass die 2 Diskussionen, die dieses Forum enthält, Sie so sehr bedrängen? Sind sie so wenig in der Lage, diese Diskussionen zu umgehen mit ihrem Mauszeiger? Oder halten Sie gar (aber so überheblich oder anmaßend sind sie doch sicher nicht?) womöglich manche anderen Menschen, die hier lesen, für nicht in der Lage diese beiden Foren-Diskussionen zu umgehen? :-)
Erstellt am 05.02.2020, 17:04 Uhr und am 05.02.2020, 17:05 Uhr geändert.
Nun, ich vermute, dass die paar Angaben zu unsrer Person ohnehin bereits durch das Netz geistern! Zum Beispiel schon durch den Besitz eines Handys, den Telefonanschluss, Online-Käufe, auf den Banken, Abonnemente von Zeitschriften (TV), Sieb. Zeitung und manches andere. Hier überall sind, meine ich, diese unsre Daten bereits drin. Auch halte ich diese Angaben für viel zu unbedeutend für Netzmarder.
Möglich, dass ich mich diesbezüglich irre; behaupten kann ich es leider nicht!

Da jedoch im Forum der scheinbare Identitätsverlust der Siebenbürger Sachsen in der Bundesrepublik bereits beklagt wurde, wäre es doch positiv zu werten, gerade durch ein besseres gegenseitiges Kennenlernen dieser pessimistischen Gesinnung die Substanz zu nehmen! Wir sind wohl im ganzen Bundesgebiet vestreut, erleben aber besonders über das Forum eine Renaissance unsrer Identität - die nie verloren war!
Erstellt am 06.02.2020, 13:49 Uhr
Es kann schon mit ein Grund sein wenn sich Teilnehmer aus dem Forum zurückziehen, wenn man nicht weiss mit wem man korrespondiert weil sich der Andere in der Anonymität versteckt. Aus welchen Beweggründen auch immer.

Wir Siebenbürger sind eine kleine Gemeinde die offen miteinander umgehen könnte.

Natürlich müssen wir aufpassen dass unsere Plattform nicht für andere Zwecke, es gibt Vereinigungen die dieses professionell tun, gekapert wird.
Die Administration scheint da nicht besonders wachsam zu sein und geht auch aktiven Hinweisen wohl nicht nach.
Deshalb müssen die Mitglieder leider selbstverantworlich Auffälligkeiten bei Profilen orten und bekannt machen.

Den Identitätsverlust konnte ich, als ich noch in Bayern lebte, nicht feststellen. Die jungen Menschen hier sind mit Begeisterung dabei sich für das kulturelle Erbe zu engagieren. Es ist nicht nur Folklore, das echte Interesse nimmt wieder zu. Aber vielleicht ist das regional unterschiedlich.

Es ist eher so dass Teile der deutschen Minderheiten hier in RO die Identität aufgeben. So erlebe ich z.B. leider dass sich Gesprächsrunden, die rein von Siebenbürger Sachsen besetzt sind, sich in rumänischer Sprache abspielen. Oder man ist unpünktlich, weil es nützt ja nichts wenn nur wir Deutschen pünktlich kommen und die anderen nicht.
Da habe ich schon von Rumänen und Ziganen gehört dass Sie die Vorbildfunktion der Deutschen vermissen und diese auch erwarten.
Erstellt am 06.02.2020, 21:56 Uhr
Interessant. Man weist sie auf die gestiegenen Risiken hin und die erste Reaktion darauf ist, noch mehr Informationen über sich zugänglich zu machen. :-P
Ihr Lieben, denkt da lieber noch wenigstens 1 weiteres mal darüber nach und nutzt bei der Gelegenheit eine der Quellen, die ich in der benachbarten Diskussion [Identitätsschutz im digitalen Zeitalter] genannt habe.

Ich will hoffen, dass sich diese neue Diskussion ausreichend weit weg von euren Diskussionthemen und -bereich befindet, damit ihr euch nicht bedrängt, unterdrückt, zu wenig wertgeschätzt oder sonst etwas fühlt.....
Alles Gute miteinander! :o)

Doris Hutter

Moderator
Erstellt am 06.02.2020, 23:44 Uhr
Fernolend schrieb weiter oben:
"Natürlich müssen wir aufpassen dass unsere Plattform nicht für andere Zwecke, es gibt Vereinigungen die dieses professionell tun, gekapert wird.
Die Administration scheint da nicht besonders wachsam zu sein und geht auch aktiven Hinweisen wohl nicht nach."

Die Forenmoderatoren gehen den Hinweisen schon nach(auch wenn nicht immer sofort), behalten sich aber das eigene Urteilsvermögen vor und versuchen sachlich und unparteiisch zu entscheiden.
Sie werden eine lebendige Diskussion nicht stoppen, nur weil ein Beteiligter keine andere Meinung als seine erträgt und sich deswegen beschwert.
Erstellt am 07.02.2020, 08:37 Uhr und am 07.02.2020, 08:59 Uhr geändert.
Hutter schrieb weiter oben:
"Die Forenmoderatoren gehen den Hinweisen schon nach(auch wenn nicht immer sofort), ..."
- Davon bekommt aber nichts mit. Eine Rückmeldung dass der Vorgang in Bearbeitung ist und dann auch über den Abschluss dieser und deren Ergebnis mit Begründung würde die Transparenz deutlich erhöhen.
Aber Kritik ruft, wie erwartet, auch eine Reaktion hervor.


"Sie werden eine lebendige Diskussion nicht stoppen, nur weil ein Beteiligter keine andere Meinung als seine erträgt und sich deswegen beschwert."
- Damit meinen Sie hoffentlich nicht mich. Da hätten Sie mich dann gewaltig missverstanden.
Erstellt am 09.02.2020, 04:00 Uhr und am 09.02.2020, 04:02 Uhr geändert.
Man sollte alleine deshalb schon weil es eine so geringe Zahl an aktiven Foren-Benutzern / -Schreiber:innen gibt, froh und dankbar sein, wenn überhaupt noch irgendwelche Leute im Forum Themen - aus welchem Bereich auch immer - einbringen.

Man tut sich aktuell in unserer langfristig schrumpfenden Volksgruppe sicherlich keinen Gefallen dann auch noch Maßstäbe an die Wahl der Themen anzulegen, die hier im Forum besprochen werden "sollten".

----------------------------------------------

Und selbst wenn es eines Tages mal wieder zahlreiche Forenbenutzer geben sollte, könnte ich mir immer noch nicht vorstellen, weshalb man auf dieser homepage / in diesem Forum die Themengebiete / -vielfalt einschränken sollte! Eben aus dem auch schon mal genannten Grund, dass man ein Forum bequem in so viele Bereiche wie man möchte / braucht aufteilen kann, wird es immer möglich sein, dass alle Benutzer genau die Diskussionen finden können, die sie interssieren.

Alle Benutzer sollten sich bewusst sein, dass man keineswegs alle Diskussionen in einem Forum mitlesen muss, oder dass es sicher nicht so ist, dass man etwas wichtiges verpassen könnte, wenn man nicht alle Beiträge mitlesen konnte.
Erstellt am 14.02.2020, 11:37 Uhr und am 14.02.2020, 11:38 Uhr geändert.
Zum Thema Datensicherheit wird euch alle sicher sehr freuen welche Änderung sich (auch) beim BSI (Bundesamt für Sicherheit in der Informationstechnik ) seit ein paar Tagen durchgesetzt hat :

BSI verabschiedet sich vom präventiven, regelmäßigen Passwort-Wechsel
https://www.siebenbuerger.de/forum/jugend/3396-identitaetsschutz-im-digitalen-zeitalter/#forumid167298

Seite 5 von 5 |< · · [2] [3] [4] [5]

Kostenlos Registrieren Suche | Forenregeln | Hilfe | Beiträge dieses Themas abonnieren

Um Beiträge zu verfassen, müssen Sie sich kostenlos registrieren bzw. einloggen.

Schließen
Registrieren! | Passwort vergessen?
Schließen