Rumänien heute

Kostenlos Registrieren Suche | Forenregeln | Hilfe | Beiträge dieses Themas abonnieren

Um Beiträge zu verfassen, müssen Sie sich kostenlos registrieren bzw. einloggen.

Seite 1038 von 1048 |< · · [1035] [1036] [1037] [1038] [1039] [1040] [1041] · · >|

Erstellt am 31.07.2018, 22:02 Uhr und am 31.07.2018, 22:25 Uhr geändert.
[bild]null[/bild]Monitorul Express: Paradox
România a început să importe forţă de muncă din ţările asiatice.

Dimensiune font:
Autor: M.Ex., 31.07.2018
• Cei mai mulţi angajaţi străini vin din Filipine, Nepal, Vietnam şi India şi sînt angajaţi în HoReCa, producţie uşoară şi agricultură
Companiile din România au început să-şi pună problema importului de angajaţi din ţări non-UE, care să asigure resursa umană în sectoarele în care există deficit de personal şi activitatea riscă să fie întreruptă din această cauză, potrivit Smartree, lider pe piaţa de externalizare a proceselor de HR.

u început să apară în România în urmă cu 2-3 ani. Motivele pentru care angajatorii români au apelat la această strategie sînt diverse şi includ migraţia anumitor categorii sociale către ţări mai dezvoltate din vest, scăderea natalităţii, cerinţele în schimbare pentru diferite [url]locuri [/url][bild]null[/bild]de muncă, schimbări dictate de noile tehnologii şi incapacitatea sistemului de învăţămînt de a se plia la nevoile angajatorilor de astăzi. Industriile în care companiile au recurs la angajarea de lucrători străini sînt: HoReCa, producţie, industria uşoară, agricultură, construcţii, servicii“, arată analiza citată.

[url]null[/url][bild]null[/bild]Fahren Sie mit der Maus über die Box um die Vorschau anzuzeigen.
[IMG]http://fs5.directupload.net/images/180731/idib4bvy.jpg[/IMG][/URL]][URL=http://www.directupload.net][IMG]http://fs5.directupload.net/images/180731/idib4bvy.jpg[/IMG][/URL]
Von Benutzern verlinktes Bild - Link zum Bild
Erstellt am 03.08.2018, 16:45 Uhr
Immer mehr asiatische Gastarbeiter in Rumänien
Wer hätte vor einigen Jahren an sowas gedacht ?
Erstellt am 03.08.2018, 18:46 Uhr und am 03.08.2018, 19:16 Uhr geändert.
Fahren Sie mit der Maus über die Box um die Vorschau anzuzeigen.
[IMG]http://fs1.directupload.net/images/180803/temp/42gyc8ip.jpg[/IMG][/URL]][URL=http://www.directupload.net/file/d/5168/42gyc8ip_jpg.htm][IMG]http://fs1.directupload.net/images/180803/temp/42gyc8ip.jpg[/IMG][/URL]
Von Benutzern verlinktes Bild - Link zum Bild





AFI vrea să grăbească ritmul lucrărilor la centrul comercial din Braşov, dar nu prea găseşte muncitori.

Autor: Ovidiu VRÂNCEANU

Publicat la 03 august 2018

AFI vrea să grăbească ritmul lucrărilor la centrul comercial din Braşov, dar nu prea găseşte muncitori

La o lună de la preluarea mandatului de CEO al AFI România, Doron Klein spune că vrea să acce-lereze lucrările de construcţie la proiectul AFI din Braşov, unde construcţia a început anul trecut, în septembrie. „Avem o problemă cu forţa de muncă, dar am reuşit până acum să găsim muncitori pentru şantier”, spune Doron Klein.
De construcţia proiectului AFI Braşov, care va avea 45.000 de metri pătraţi de retail şi 25.000 de metri pătraţi de birouri, se ocupă compania israeliană Danya Cebus. Printre chiriaşii din mall, unde gradul de ocupare este de 80% în prezent, se numără grupul Inditex, Carrefour şi alţi retaileri.
Data inaugurării va fi aleasă în următoarele zile. Ultima estimare pentru livrarea centrului comercial era primul trimestru al lui 2019, potrivit unui comunicat al companiei din vara anului trecut.
Mall-ul va avea două intrări principale, una dinspre cel mai mare bulevard al oraşului
(B-dul 15 Noiembrie) şi o a doua intrare din partea de sud a oraşului. Suprafaţa totală va fi distribuită pe trei niveluri. Accesul la cele 1.700 de locuri de parcare de la nivelul -1 se va face cu uşurinţă prin oricare dintre intrări, iar la acestea se adaugă spaţii suplimentare şi la alte niveluri, accesibile din trei direcţii.
Situat chiar în inima oraşului, AFI Braşov setează trendurile şi devine mai mult decât un centru comercial.
Centrul comercial are ca ancoră Carrefour Gourmet pe o suprafaţă de 6.500 mp, ce aduce aici un concept inovator în domeniul gourmet, la care se adaugă branduri de top internaţionale din zona de fashion, o zonă interactivă unică, ce vine cu un nou stil de „food court” ce cuprinde 12 tipuri diferite de restaurante şi zone fast food.
Zona de cinema cu 10 săli la standarde VIP, un cazino pe 600 mp, 1.200 mp de spaţii de divertisment şi bowling, teren de joacă şi o mulţime de alte atracţii pentru copii, restaurante, cafenele vor deveni o destinaţie de timp liber pentru vizitatorii mallului.
O zonă verde de 3.500 mp, de unde se poate admira frumuseţea deosebită a Munţilor Carpaţi, va dispune de o terasă, un loc de joacă şi zone de relaxare, cafenele şi restaurante şi va oferi vizitatorilor o nouă experienţă a shoppingului modern şi de calitate."
Erstellt am 03.08.2018, 19:38 Uhr und am 03.08.2018, 19:47 Uhr geändert.
Fahren Sie mit der Maus über die Box um die Vorschau anzuzeigen.
http://fs1.directupload.net/images/180803/42gyc8ip.jpg
Von Benutzern verlinktes Bild - Link zum Bild


@ Auf dem gewesenen "Schiel-Fabriksgelände" in Kronstadt,wird ein Mega-Einkaufs Vergnügungszentrum mit 12 verschiedenen Gaststätten,10 Kinos,Casino mit 600qm,verschiedenen Spielhallen, Geschäfte, Büros u.s.w. gebaut.Dazu gehören 1700 Parkplätze,Baufirma des Riesenprojekts ist die israelische Comp.Danya Debus,die zur Zeit noch genügend Arbeitskräfte in der Gegend gefunden hat.
Erstellt am 04.08.2018, 09:32 Uhr und am 04.08.2018, 09:33 Uhr geändert.
Wenn Staat, Stadt, Land und Gesellschaft versagen, bricht ein Staat zusammen. Schön beschrieben hier über Rumänien:

Rumänien - Noch nicht aufgeklärt
Erstellt am 04.08.2018, 10:01 Uhr und am 04.08.2018, 10:24 Uhr geändert.
@ Leider stimmt alles,ein sehr guter Artikel über den Zustand in Rumänien.
Erstellt am 07.08.2018, 09:41 Uhr und am 07.08.2018, 09:54 Uhr geändert.
Ziare.ro 7.08.2018

Dragnea îl înlocuiește pe Iohannis cu Tăriceanu fără referendum.

Reacţiile dure ale președintelui Klaus Iohannis la adresa PSD i-au făcut pe aleşii acestui partid să anunţe că sunt pregătiţi să înceapă procedura de suspendare a şefului statului prin acuzarea sa de „înaltă trădare”, procedeu în care nu mai e necesară şi organizarea unui referendum de demitere.


@ Dragnea,Vors.der PSD-Regierungspartei in Rumänien,will Rumäniens Präsidenten Herrn Klaus Johannis des Amtes entheben, mit Herrn Tariceanu ersetzen.Die Prozedur soll ohne Referendum geschehen,begründet wegen "hoch Verrat" des Präsidenten.


Erstellt am 07.08.2018, 14:00 Uhr und am 07.08.2018, 14:15 Uhr geändert.
Ziarul Gandul 7.08.2018

"Ion ANTONESCU dispare de pe harta Beiuşului. Strada care îi purta numele, rebotezată în Spitalului

Primăria Municipiului Beiuş, judeţul Bihor, a anunţat că schimbă denumirea unei străzi care purta numele Mareşalului Ion Antonescu. Noua denumire va fi strada Spitalului.

5 ani a durat schimbarea denumirii unei străzi în municipiul Beiuş. În urma pronunţării Deciziei civile de către Curtea de Apel Bucureşti, Consiliul Municipal Beiuş a hotărât în luna iulie, redenumirea străzii Mareşal Ion Antonescu”, arată Institutul National pentru Studierea Holocaustului din Romania Elie Wiesel.

În urmă cu 16 ani, consilierii craioveni au aprobat în şedinţă extraordinară schimbarea denumirii bulevardului Mareşal Ion Antonescu în bulevardul 1 Mai. Măsura a fost adoptată de consilieri ca urmare a unei ordonanţe de urgenţă care interzice promovarea cultului persoanelor vinovate de săvârşirea unor infracţiuni contra păcii şi omenirii.

La acea vreme, viceprimarul Craiovei, Mihai Dragu, declara: Din pacate, in cei 13 ani care au trecut de la revolutie, nici un guvern roman nu a reusit sa-l reabiliteze politic si juridic pe Ion Antonescu si nu a dezavuat hotarirea acelei instante romanesti, comuniste, care l-a declarat criminal de razboi pe Antonescu."

@ Es werden immer noch Straßennamen geändert,die anstößig wären,wie der des rumänischen Marschall Ion Antonescu,Oberbefehlshabers der rumän. Armee im 2.WK.


Erstellt am 07.08.2018, 14:28 Uhr
Die Rolle von Ion Antonescu bei der Planung und Durchführung der antisemitischen und romafeindlichen Politik des rumänischen Staates
Die Verantwortung von Ion Antonescu an dem Tod der Juden aus Bessarabien, der Bukowina und Transnistrien ist unbestritten. Und dennoch verdanken die Juden aus der Walachei, der Moldau-Region und Südtranssilvanien ihr Überleben seiner Entscheidung vom Herbst 1942, die Deportationen der rumänischen Juden nach Polen auf unbestimmte Zeit zu verschieben. Gleichwohl wurde General Ion Antonescu von dem Hass gegen die Juden und das Judentum beherrscht. Für Ion Antonescu war "der Jude" der Volksfeind Nr. 1. Am 6. September 1941 schrieb er in einem Brief an Mihai Antonescu: "Alle müssen begreifen, dass es hier nicht um einen Kampf gegen die Slawen, sondern gegen die Juden geht. Es ist ein Kampf auf Leben und Tod. Entweder werden wir siegreich sein und die Menschheit davon säubern, oder sie werden uns besiegen und versklaven. [...] Der Krieg im Allgemeinen und der Kampf um Odessa im Besonderen haben den Beweis dafür erbracht, dass Satan und 'der Jude' identisch sind."

Ion Antonescu war an den wesentlichen Unterdrückungsmaßnahmen seines Regimes gegen die Juden direkt beteiligt. Anders als im Fall von Hitler, liegen bei Antonescu zahlreiche Beweise vor, die seine unmittelbare Beteiligung daran belegen. Beispielsweise veranlassten Oberst Gheorghe Petrescu vom Generalstab und der Gendarmeriegeneral Ion Topor die Deportation der Juden aus der Bukowina auf die persönliche Anordnung von Antonescu. Petrescu erklärte dazu in 1945, dass der entsprechende Befehl durch Radu Dinulescu von der Abteilung II a des Generalstabes übermittelt wurde; dieser Befehl - Nr. 6651 vom 4. Oktober 1941 - enthielt auch den Entschluss von Marschall Antonescu, alle Juden aus der Bukowina und Transnistrien binnen zehn Tagen zu deportieren. Ion Antonescu erklärte am 6. Oktober 1941 anlässlich einer Ministerratssitzung: "Ich habe Maßnahmen getroffen, sie [die Juden] endgültig und vollständig aus diesen Gebieten zu entfernen. In Bessarabien habe ich noch ungefähr 10.000 Juden, die in einigen Tagen über den Dnister getrieben werden ..." Am 14. November, in einer weiteren Ministerratssitzung, erklärte Antonescu: "Ich habe genügend Probleme mit diesen Saujuden, die ich über den Bug geführt habe. Nur ich weiß, wie viele davon unterwegs gestorben sind." Antonescu versäumte es nicht, sich von der Strenge der Unterdrückungsmaßnahmen gegen die Juden persönlich zu überzeugen. Während er sich am 13. November 1941 von Alexianu über die antijüdischen Aktionen von Odessa berichten ließ, wiederholte Antonescu beispielsweise seine bereits erteilten Befehle: "Ich habe angeordnet, je 200 Juden für jeden getöteten und je 100 Juden für jeden verwundeten Rumänen zu erschießen."

Enttäuscht von dem langsamen Tempo, mit dem das "Judenproblem" gelöst wurde und unter dem Eindruck, dass selbst Nazi-Deutschland nur schwerfällig agierte, forderte Antonescu von seinen Untergebenen, die rumänischen Bemühungen zu verstärken: "Werft sie in Katakomben, treibt sie ins Schwarze Meer, wie auch immer, aber entfernt sie aus Odessa. Es ist mir egal. Es können von mir aus Hunderte, Tausende oder auch alle sterben." Infolge dieses Befehls wurden die überlebenden Juden aus Odessa nach Berezovca und Golta deportiert.
...
Erstellt am 07.08.2018, 21:09 Uhr und am 07.08.2018, 21:09 Uhr geändert.
Es werden immer noch Straßennamen geändert,die anstößig wären


Du findest den Namen offenbar nicht anstößig, sonst würdest du nicht "wären" schreiben, sondern "sind". So: "Es werden immer noch Straßennamen geändert,die anstößig sind".
Aber bei dir wundert mich diese deine Haltung nun überhaupt nicht. Ich möchte nur nicht wissen, welche deutschen Straßennamen aus den 1940ern du gerne wieder hättest!
Erstellt am 07.08.2018, 21:51 Uhr

@ Bin 1944 geboren....und manche Änderungen erlebt.
Erstellt am 07.08.2018, 22:19 Uhr
@ ....und wirst noch so manche Änderungen erleben...
Erstellt am 07.08.2018, 23:51 Uhr

@ Wie Jeder halt,der an der Wahrheit hält.
Erstellt am 08.08.2018, 11:34 Uhr
@ Dann viel "Kraft" beim halten...
Erstellt am 09.08.2018, 20:20 Uhr und am 09.08.2018, 20:23 Uhr geändert.

Seite 1038 von 1048 |< · · [1035] [1036] [1037] [1038] [1039] [1040] [1041] · · >|

Kostenlos Registrieren Suche | Forenregeln | Hilfe | Beiträge dieses Themas abonnieren

Um Beiträge zu verfassen, müssen Sie sich kostenlos registrieren bzw. einloggen.

Schließen
Registrieren! | Passwort vergessen?
Schließen