Quo vadis Europa ?

Kostenlos Registrieren Suche | Forenregeln | Hilfe | Beiträge dieses Themas abonnieren

Um Beiträge zu verfassen, müssen Sie sich kostenlos registrieren bzw. einloggen.

Seite 303 von 328 |< · · [300] [301] [302] [303] [304] [305] [306] · · >|

Erstellt am 09.04.2019, 11:36 Uhr

seberg: "es sei denn, wir würden uns zufällig dort wieder treffen und ich würde dir wie damals schon in der Schule am Kirchhof "den Vogel" zeigen...


(=) Das war bestimmt nicht ich mein Freund,sonst hättest Du heute eine breite Nase,und in einer Schule am Kirchhof war ich nie.Wir sind schon 1951 vom Rosenanger nach Bartholomae umgezogen,ins eigene Haus.
Erstellt am 09.04.2019, 11:44 Uhr und am 09.04.2019, 11:45 Uhr geändert.
Na gut, Typen wie dich gibt's halt überall, bei allen Völkern und Nationen, die sich gegenseitig die Nase breit schlagen...
Erstellt am 09.04.2019, 12:05 Uhr

(=)Ich war bestimmt nicht anders wie andere Jungen,doch zu der Zeit hat man Sachsen öfters beleidigt,das habe ich nicht akzeptiert,und so hat sich das entwickelt,parallel mit den rumänischen Freunden.
Erstellt am 09.04.2019, 12:43 Uhr
Hugo L.:

Nu știu alții cum sunt, (...)

... dar eu cand ma gandesc la Ozana...
=> Ion Creanga, Amintiri din copilarie, Hugo

(...) Bezüglich dessen, was sie im Waldkraiburger Stadtpark machen, will ich sie sicher nicht in Schutz nehmen, sondern wundere mich, dass die bajuwarische Pozilei nicht für Ruhe und Ordnung sorgen kann, möchte jedoch hinzufügen, dass es für den Einheimischen in Wolfratshausen oder Geretsried auch nicht leicht war, als der Sax sein Schwein in der Garageneinfahrt abtun wollte.

Preisfrage:
Konkret, wieviele Fälle von sächsischen „Abtuern“ aus Geretsried und Wolfratshausen sind Dir bekannt, die partout ihr Schwein in der Garageneinfahrt sengen mussten/wollten?

Wir sollten Prosa und Wirklichkeit schon nicht vermengen. Das fälscht die Statistik und Wahrnehmung.

Allen anderen Ausführungen in Deinem Text kann man zustimmen.

(...) Und wenn ich mich hier einmische, dann nur, wenn gegen elementare Spielregeln verstoßen wird. Wie jene, die da heißt: Du sollst nicht lügen.

Na also, dann halten wir uns dran.
Erstellt am 09.04.2019, 16:55 Uhr
Kokel, nochmal die Frage: welche Partei und welche Utopie meinst du?
Erstellt am 10.04.2019, 04:56 Uhr und am 10.04.2019, 08:50 Uhr vom Moderator geändert.
Da diese Utopisten kaum glaubhaft argumentieren können - wurde ihnen meinerseits über Jahre hinweg bewiesen -, schreiten sie zu ihnen typischen Methoden, die darin bestehen ihre Gegner, die sie Feinde nennen, sogar auf Gebieten anzugreifen, die etwas mit Wissenschaft am Hut haben und politisch neutral sind, um sie mundtot zu machen!

[Teile des Beitrags wurden gelöscht. Bitte beachten Sie die Forenregeln. - Die Administratoren]
Erstellt am 10.04.2019, 08:44 Uhr
Die Bezeichnung "Kreatur" für die/manche User dieses Forums erachte ich als hochgradig problematisch, weil sie letztlich eine Beschimpfung ist. So steht auch Folgendes im Wiki-Artikel "Kreatur":

"Abwertende Bezeichnung eines Wesens

Beschimpfung oder Diskriminierung eines Menschen"

Ich habe beide Male, in denen der User kokel andere mit dem Begriff beschimpft, den Admins gemeldet. Es ist eine beschämende Tatsache, dass die Admins darauf nicht reagieren. Dies lässt letztlich die Folgerung zu, dass die Admins diese Beschimpfung zulassen, weil sie sie gutheißen. D.h. in den Augen der Admins sind zumindest ein Teil der User "erbärmliche Kreaturen". Das ist zwar bedauerlich und beschämend, aber letztlich typisch für die Niveaulosigkeit des Forums.
Erstellt am 10.04.2019, 09:14 Uhr und am 10.04.2019, 09:36 Uhr geändert.
Definition von Kreatur:
"Eine Kreatur ist eine andere Bezeichnung für die Schöpfung oder für ein Geschöpf. Die Bezeichnung hat Ähnlichkeit mit Natur oder Lebewesen, welche bereits da gewesen waren, jetzt existieren und auch dann noch da sein werden, wenn wir längst vergangen sein werden. Der Begriff wird mit einem Schöpfergott verbunden, der mit allen Geschöpfen in Wechselbeziehung steht."

Laut wikipedia:"Eine Kreatur (über mittelhochdeutsch creatūr[e]/creatiur[e] und altfranzösisch creature von lateinisch creatura, ‚Geschöpf‘, von creare, ‚schaffen‘, ‚erschaffen‘, ‚schöpfen‘)[1] ist eine andere Bezeichnung für die Schöpfung oder für ein Geschöpf. Die Bezeichnung hat Ähnlichkeit mit Natur oder Lebewesen, die bereits da waren, jetzt existieren und auch dann noch da sein werden, bevor und nachdem wir längst vergangen sein werden. Der Begriff wird mit einem Schöpfergott verbunden, der mit allen Geschöpfen (aller Zeiten) in Wechselbeziehung steht."

Fazit: Nicht nur Lesen, sondern auch Verstehen (!!!) wäre angebracht...

Ich finde, es wäre endlich an der Zeit, dass sich die Administratoren diesen ständig auf Hetze und anderen Provokationen verschiedenster Art ausgerichteten User (bankban) zur Brust nehmen!
Erstellt am 10.04.2019, 10:32 Uhr und am 10.04.2019, 10:35 Uhr geändert.
Da diese Utopisten kaum glaubhaft argumentieren können - wurde ihnen meinerseits über Jahre hinweg bewiesen -, schreiten sie zu ihnen typischen Methoden, die darin bestehen ihre Gegner, die sie Feinde nennen, sogar auf Gebieten anzugreifen, die etwas mit Wissenschaft am Hut haben und politisch neutral sind, um sie mundtot zu machen!
Welche Utopien verfolgen diese Utopisten und wer sind sie?
Ich habe von dir hier bisher fast nur Beschimpfungen und Falschmeldungen gelesen. Welche davon nennst du "Wissenschaft"?

Was die "Kreatur" betrifft: sowenig Sprachkomptenz hat wohl keiner, als dass er auf dieses lächerliche Argument reinfallen könnte.
Erstellt am 10.04.2019, 10:52 Uhr
Nochmal zum Mitschreiben: Auch ohne Kenntnis der lateinischen Sprache, kann jeder, der Rumänisch beherrscht, locker darauf kommen, dass "creatura" ins Deutsche übersetzt "Geschöpf" heißt. Dass dies in manchen Kreisen als Schimpfwort verwendet wird, war mir bis jetzt nicht bekannt, weil ich in der Mahala nicht verkehre.
Erstellt am 10.04.2019, 12:48 Uhr und am 10.04.2019, 12:50 Uhr geändert.
Vielen Dank für das Eingreifen, liebe Admins.

Ich weiß, Sie haben keine Vorgaben, nach wie vielen teilweise oder ganz gelöschten Beiträgen eines Users Sie den Account dieses Users löschen. Meinen Sie nicht dennoch, dass das im vorliegenden Fall angebracht wäre? Alleine nach der Vielzahl der von Frau Hutter nachts gelöschten Beiträge... wie viel Zeit & Energie haben Sie denn eigentlich noch für diesen User übrig?

P.s. Sie haben vergessen, in diesem Thread eine Seite zurückzublättern. Am 8. 4. um 21:14 Uhr beschimpfte dieser User andere User nämlich schon einmal als "Kreaturen".
Erstellt am 10.04.2019, 13:48 Uhr und am 10.04.2019, 13:55 Uhr geändert.
Es ist sehr bedauerlich, dass es unter uns sogar Akademiker gibt, deren Wortschatz derart beschränkt ist, dass sie nicht wissen, das "Kreatur" mit "Geschöpf", also u.a. auch mit "Mensch" gleichzustellen ist.

Als etwas ziemlich Seltsames ist auch hevorzuheben, dass der User bankban sogar die Admis immer wieder angreift, wenn diese nicht nach seinem Willen handeln. Schon dreist, um es mal vorsichtig zu formulieren. Fragt sich nur, wie lange die sich das noch gefallen lassen???
Erstellt am 10.04.2019, 14:10 Uhr und am 10.04.2019, 14:20 Uhr geändert.
kokel:
Es ist sehr bedauerlich, dass es unter uns sogar Akademiker gibt, deren Wortschatz derart beschränkt ist, dass sie nicht wissen, das "Kreatur" mit "Geschöpf", also u.a. auch mit "Mensch" gleichzustellen ist.


kokel, was, wenn der mit „Kreatur“ betitelte Mensch nicht an die Schöpfung glaubt, also kein Kreationist ist, sondern eher ein Darwinist?

Erstellt am 10.04.2019, 15:27 Uhr und am 10.04.2019, 15:27 Uhr geändert.
Liebe Leute, das hat hier mit Evolutionsgeschichte, Darwin etc. nichts zu tun. Das Wort "Kreatur" ist eben mehrdeutig und, wie Charlie schrieb, so wenig Sprachkompetenz und Sprachgefühl kann nicht einmal ein gescheiterter Reiseleiter haben, um nicht zu wissen und zu spüren, dass das Wort "Kreatur" eben auch einen negativen, pejorativen Beigeschmack und Nebenbedeutung hat. Selbstverständlich wusste und weiß ich, dass das Wort zuerst und zuallererst "Schöpfung" etc. bedeutet. Aber alleine aus der Tatsache, dass kokel das Wort nur auf User bezog und bezieht, die eine andere politische Position vertreten als er, kann man schließen, dass er das Wort eben nicht neutral benutzt(e), sondern bewusst abwertend und pejorativ.
Erstellt am 10.04.2019, 15:37 Uhr und am 10.04.2019, 15:38 Uhr geändert.
bankban , ich merke dass Du die Ironie und Subtilität in meinem obigen Post nicht mitbekommen hast. Hätte ich den Vermerk: „Vorsicht Ironie!“ beifügen müssen?

Seite 303 von 328 |< · · [300] [301] [302] [303] [304] [305] [306] · · >|

Kostenlos Registrieren Suche | Forenregeln | Hilfe | Beiträge dieses Themas abonnieren

Um Beiträge zu verfassen, müssen Sie sich kostenlos registrieren bzw. einloggen.

Schließen
Registrieren! | Passwort vergessen?
Schließen