Quo vadis Europa ?

Kostenlos Registrieren Suche | Forenregeln | Hilfe | Beiträge dieses Themas abonnieren

Um Beiträge zu verfassen, müssen Sie sich kostenlos registrieren bzw. einloggen.

Seite 299 von 322 |< · · [296] [297] [298] [299] [300] [301] [302] · · >|

Erstellt am 13.03.2019, 12:48 Uhr
Seberg - Gutachten nicht vergessen...
Erstellt am 13.03.2019, 14:20 Uhr und am 13.03.2019, 14:20 Uhr geändert.
@shimon schrieb:
@charlie, @seberg und @_gustavo - die Retter/Ritter Europas...
Denn sie wussten: Der Retter kommt. Und wenn er da ist, werden wir allen Grund zu Freude haben.
Bibeltexte: Jesaja 52,7-10 und Lukas 1 (39-45), 46-55

Tja @shimon, wann kommt denn dein "Retter" ?
Erstellt am 13.03.2019, 16:37 Uhr
Europas Rietter - by Axente Sever...
Erstellt am 13.03.2019, 19:52 Uhr
@shimon schrieb:
by Axente Sever
@Shimon, Frauendorf war, und ist immer noch eine stolze, schöne Gemeinde.Deinen Herkunftsort will ich gar nicht wissen, weil ich einen Menschen nie nach seinem Gott gegebenen Geburtsort beurteile.
Vielmehr, fällt mir auf, dass Du lieber ein "Ingenieur" sein willst, als ein Gebürtiger aus Urwegen.
Was noch auffällt bei dir,ist dieses ständige "Wasser predigen und Wein trinken" was nichts anderes ist als Heuchelei. Und natürlich, im Namen Gottes.

Erstellt am 13.03.2019, 20:07 Uhr und am 13.03.2019, 20:07 Uhr geändert.
Warum hast du eigentlich sooooo oft deinen Nickname hier ändern müssen?
Erstellt am 13.03.2019, 22:30 Uhr
Wie viele Namen hat dein Gott auf dieser Welt @Shimon ?
Und welcher ist nun der "Gerechte" und beste ?
Erstellt am 21.03.2019, 16:05 Uhr und am 21.03.2019, 16:28 Uhr geändert.
Facebook (93) 20.03.2019 Julian Barzoi.

"Europarlamentarul care a declanşat activarea articolului 7 împotriva Ungariei a luat în vizor România.

Judith Sargentini, eurodeputatul care a declanşat procedurile pentru activarea articolului 7 împotriva Ungariei, a tras la răspundere România pentru lipsa unui plan pe viitor, în contextul în care ţara noastră deţine preşedinţie UE de aproape trei luni."

(=)Stimata doamnă Judith Sargentini inainte de a aplica articolul 7 împotriva Statelor de Est, Ungariei, României și probabil mai târziu împotriva Poloniei, Republicii Cehe, Slovaciei și statelor balcanice, trebuie să vă familiarizați cu istoria acestor state din secolele al XIV-lea și al XVII-lea. face cunoscut. Dacă aceste popoare nu ar fi oprit atacul repetat al otomanilor, ultimii doi înaintea Vienei, cu curajul, sclavia și opresiunea, Imperiul Otoman Turc ar fi fost atât de departe de Atlantic și de Spania. Stricatele state minore de pe continentul european ar fi fost Otomanii și mercenarii lor înrobiți nu se pot opri niciodată! - Aceste națiuni eroice nu doresc ca UE să impună "cine" ar trebui să le ia în propria lor țară, au suferit de secole și nu au scuturat încă o dictatură de la Moscova.


(=)Geehrte Frau Judith Sargentini,bevor Sie den Artikel 7 gegen die östlichen Staaten, Ungarn,Rumänien später vielleicht auch gegen Polen Tschechien, Slovakei und Balkanstaaten anwenden wollen,sollten Sie sich mit der Geschichte dieser Staaten vom 14. bis 17. Jhdt. bekannt machen. Wenn diese Völker den wiederholten Ansturm der Osmanen,die letzten zwei vor Wien, nicht mit Ihrem Mut,Versklavung und Unterdrückung aufgehalten hätten,wäre das türkische Reich der Osmanen bis an den Atlantik und Spanien gewesen.Die zerstrittenen Kleinstaatereien auf dem europäischen Kontinent,hätten die Osmanen und ihre versklavten Söldner nie aufhalten können!---Diese heldenhaften Völker wollen von der EU nicht vorgeschrieben bekommen "wen" Sie im eigenen Land aufnehmen sollen,Sie haben jahrhundertelang darunter gelitten,und noch vor kurzem eine Diktatur,die von Moskau abgeschüttelt.
Erstellt am 21.03.2019, 20:47 Uhr

Fehler behoben:

"-Aceste națiuni eroice nu doresc ca UE să le impună "pe cine" ar trebui să preia în propria lor țară, au suferit......"
Erstellt am 22.03.2019, 09:38 Uhr und am 22.03.2019, 09:40 Uhr geändert.
Oh Gott, immer noch der Quatsch mit dem heldenhaften Kampf gegen das osmanische Reich. Diese Leute leben in den Geschichtsbüchern des National-Stalinismus der 70 Jahre.
Gerri, wieso postest du solche Märchen und die daraus folgende Niedertracht?
Erstellt am 22.03.2019, 12:14 Uhr und am 22.03.2019, 12:16 Uhr geändert.

charli:"-Gerri, wieso postest du solche Märchen und...."

(=)Das sind keine Märchen nur weil die Menschen die Grausamkeiten vor hunderten vor Jahren dort erlebt haben.
Das sind Tatsachen der Geschichte,und die östlichen Volker möchten die Nachkommen dieser Besatzer nicht im eigenen Land aufnehmen.EU-Verein ja,aber bitte keine Diktatur von Brüssel,denn die hatte man schon von Wien und von Moskau.
Auch wenn der Westen dem Osten technische Hilfe leistet,hat er immerschon von den vorhandenen Bodenschätzen vom Osten profitiert.-Und das Wort "Niedertracht" hättest Du Dir ersparen können,denn ich schreibe so wie ich es meine.Das ist mein gutes Recht.
Erstellt am 22.03.2019, 12:37 Uhr
Das ist kein historisches Wissen, das sind schlicht diejeniegen Mythen, die notwendig waren, um überhaupt Nationen zu gründen. Das kann man doch heutzutage nicht für bare Münze nehmen.
Welche Flüchtlinge sind deiner Meinung nach Nachkommen der Osmanischen Angreifer? Syrer? Afghanen? Nordafrikaner? Hast du auch nur einen Hauch von einer Idee der Geschichte des Osmanischen Reichs? Oder meinst du am Ende Moslems überhaupt?
Erstellt am 22.03.2019, 12:50 Uhr
Egal was man von den Flüchtlingen hält, du wirst doch nicht behaupten, dass sie als Heer in Europa ankommen, dass sie militärisch erobern wollen. Du stellst sie aber so dar. Und hier liegt die Niedertracht. Das ist genauso Hetze, wie wenn man Deutsche als SS-Männer darstellt.
Erstellt am 22.03.2019, 12:52 Uhr
Und das Wort "Niedertracht" hättest Du Dir ersparen können,denn ich schreibe so wie ich es meine.Das ist mein gutes Recht.
Sicher ist es dein Recht, eine niederträchtige Meinung zu haben. Es ist sogar dein Recht, deine Meinung mit Lügen zu begründen. Keine Frage. Dieses Recht will dir keiner nehmen.
Erstellt am 22.03.2019, 13:16 Uhr
War die große Mehrheit der SS-Männer vielleicht keine Deutsche?
Erstellt am 22.03.2019, 13:31 Uhr
Shimon, auch wenn es schwierig wird, es dir zu erklären, versuche ich es für die eventuell Mitlesenden.

1. umgekehrt, die meisten Deutschen waren auch damals nicht in der SS. (Dass auch nur einer, einer zuviel war, steht auf einem anderen Blatt)
2. "waren" - du schreibst es selbst. Hier geht es aber um die Gegenwart. In der Gegenwart sind recht wenige in der SS (auch wenn einige es sich wünschen würden, aber das steht auch auf einem anderen Blatt)

Seite 299 von 322 |< · · [296] [297] [298] [299] [300] [301] [302] · · >|

Kostenlos Registrieren Suche | Forenregeln | Hilfe | Beiträge dieses Themas abonnieren

Um Beiträge zu verfassen, müssen Sie sich kostenlos registrieren bzw. einloggen.

Schließen
Registrieren! | Passwort vergessen?
Schließen